Hintergründe noch unklar

Zwei Deutsche tot auf Mallorca gefunden - Leichen waren schon verwest

+
Auf der beliebten spanischen Urlaubsinsel Mallorca sind die Leichen zweier Deutscher aufgefunden worden.

Ein deutsches Pärchen ist tot auf Mallorca (Spanien) aufgefunden worden. Die Leichen waren schon verwest. Die Polizei steht vor einem Rätsel.

Palma - Zwei Deutsche sind auf Mallorca tot aufgefunden worden. Die bereits stark verwesten Leichen des 56 Jahre alten Mannes und der 59 Jahre alten Frau wurden am späten Montagabend in der Wohnung der beiden in der Gemeinde Llucmajor südöstlich der Inselhauptstadt Palma von der Polizei gefunden, wie Medien am Dienstag unter Berufung auf die Behörden der spanischen Urlaubsinsel berichteten.

Zwei tote Deutsche auf Mallorca: War es erweiterter Suizid?

Den Medienberichten zufolge gehen die Ermittler davon aus, dass der Mann die Frau getötet und dann Suizid begangen hat. Eine Bestätigung dafür gebe es aber noch nicht.

Laut Diario de Mallorca, fand die Guardia Civil am Montagabend (14.1.) die Leichen des deutschen Pärchens in dem Wohnhaus in der Feriensiedlung Las Palmeras. Demnach wurde die Frau (59) leblos auf ihrem Bett gefunden, während sich der Mann (56) wohl erhängt haben soll. 

Bekannte des Paars hätten die Polizei alarmiert, nachdem sie längere Zeit nichts von ihren Freunden gehört hatten, hieß es. Die Polizei brach die Wohnung auf und entdeckte die Leichen. Die beiden Deutschen waren nach Einschätzung der Behörden bereits seit rund einer Woche tot.

Wie die Mallorca Zeitung berichtet, habe ein Nachbar vor Ort, dass Paar in der Vergangenheit mehrfach laut gestritten. Die Frau habe sich demnach von ihrem Lebensgefährten, den sie vor einem Jahr in Berlin kennengelernt hatte, trennen wollen.

 

Eine Putzfrau hat einen toten Deutschen in einem Ballermann-Hotel gefunden. Der Fall sorgte im Sommer 2018 für Schlagzeilen.

Generell berichten wir nicht über Selbsttötungen, damit solche Fälle mögliche Nachahmer nicht ermutigen. Eine Berichterstattung findet nur dann statt, wenn die Umstände eine besondere öffentliche Aufmerksamkeit erfahren. Wenn Sie oder eine Ihnen bekannte Person unter einer existentiellen Lebenskrise oder Depressionen leidet, kontaktieren Sie bitte die Telefonseelsorge unter der Nummer: 0800-1110111. Hilfe bietet auch der Krisendienst Psychiatrie für München und Oberbayern unter 0180-6553000.Weitere Infos finden Sie auf der Webseite www.krisendienst-psychiatrie.de.

dpa/ml

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wetter: 20-Grad-Marke in Sicht - Temperaturen steigen rasant
Wetter: 20-Grad-Marke in Sicht - Temperaturen steigen rasant
Dieser Mann meinte, er könne Homosexuelle „heilen“ - dann passierte das Unerwartete
Dieser Mann meinte, er könne Homosexuelle „heilen“ - dann passierte das Unerwartete
Moskau: Heiße Russin hat unten 71 Zentimeter! Männer total neidisch
Moskau: Heiße Russin hat unten 71 Zentimeter! Männer total neidisch
Elfjährige macht brandgefährlichen Fund am Strand
Elfjährige macht brandgefährlichen Fund am Strand

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion