Mallorca: Zwei Deutsche ertrunken

Palma de Mallorca - Zwei deutsche Urlauber sind auf der spanischen Ferieninsel Mallorca beim Baden im Mittelmeer ums Leben gekommen.

Wie die Lokalpresse am Montag berichtete, war am Strand von Cala Mesquida im Osten der Insel ein 55-Jähriger von Rettungsschwimmern bewusstlos aus dem Meer geborgen worden. Der Mann hatte bei starkem Wellengang einen Herz- und Atemstillstand erlitten.

Wiederbelebungsversuche waren erfolglos. An dem Strand hatte eine rote Flagge vor der Brandung gewarnt, an einem Abschnitt jedoch war das Baden erlaubt. Das zweite Unglück ereignete sich kurze Zeit später am etwas weiter südlich gelegenen Strand von Cala Millor. Dort kam ein 70-jähriger Deutsche beim Baden ums Leben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Todesserie im Urlaubsparadies setzt sich fort: Neuntes Opfer in Hotelanlage - Umstände mysteriös 
Todesserie im Urlaubsparadies setzt sich fort: Neuntes Opfer in Hotelanlage - Umstände mysteriös 
Ausraster auf offener Straße: Zukünftige Braut verprügelt Trauzeugin brutal
Ausraster auf offener Straße: Zukünftige Braut verprügelt Trauzeugin brutal
Mutter will nicht, dass Sohn (15) in die Schule geht - der Grund ist unfassbar 
Mutter will nicht, dass Sohn (15) in die Schule geht - der Grund ist unfassbar 
Zehnjähriger stirbt auf Klassenfahrt: Jetzt ermittelt die Polizei
Zehnjähriger stirbt auf Klassenfahrt: Jetzt ermittelt die Polizei

Kommentare