Mann beim Pinkeln in Seine gestoßen - tot

+
Ein Blick auf die Seine bei Sonnenaufgang (Symbolfoto)

Paris - Ein spaßhaft gemeinter Schubser in die Seine hat am Freitag für einen jungen Mann in Paris ein tödliches Ende genommen.

Nach einer durchzechten Nacht wollte der Mann am frühen Morgen von der Brüstung eines am Fluss gelegenen Clubs pinkeln. Dabei gab ihm seine ebenfalls betrunkene Freundin einen Stoß in Richtung Wasser. Nach dem Sturz in die Seine konnte die Polizei den jungen Mann zwar noch bergen. Er starb aber wenige Stunden später im Krankenhaus an den Folgen des Unfalls. Die Frau kam nach Polizeiangaben zunächst in die Ausnüchterungszelle, dann in Gewahrsam.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Radiosender stoppt „Bayerns unmoralischstes Gewinnspiel“
Radiosender stoppt „Bayerns unmoralischstes Gewinnspiel“
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland
Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Kommentare