In Teningen nahe Freiburg 

Haftbefehl erlassen: Mann erstach Ex-Freundin und vierjährigen Sohn

+
Bei einer mutmaßlichen Beziehungstat in der Nähe von Freiburg sind eine Frau und ihr vierjähriger Sohn getötet worden.

Der Täter lauerte seiner ehemaligen Lebensgefährtin auf der Straße auf - und ließ ihr keine Chance zu entkommen.

Freiburg - Im Fall der beiden Getöteten bei Freiburg hat der Richter Haftbefehl wegen dringenden Verdachts des Mordes in zwei Fällen gegen den 52-Jährigen Verdächtigen erlassen. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Samstag in Freiburg mit. Der Richter hielt demnach die Mordmerkmale der „Heimtücke“ und der „niedrigen Beweggründe“ für verwirklicht. Der festgenommene Mann hat sich den Angaben zufolge zunächst nicht zu den Tatvorwürfen geäußert.

Die Messerstechereien häufen sich 

Der 52 Jahre alte Mann soll am Freitag im baden-württembergischen Teningen seine 39-jährige frühere Lebensgefährtin und den gemeinsamen vier Jahre alten Sohn getötet haben. Die beiden Opfer wurden mit einem Messer erstochen. Der mutmaßliche Täter und die Opfer lebten getrennt, es hatte zuvor Streit gegeben. Die Tat ereignete sich auf der Straße vor dem Haus, in dem die beiden Opfer lebten.

Der Mann blockierte den Angaben zufolge am Morgen mit seinem Auto den Wagen, in dem die Frau und das Kind saßen. Er ging auf das Auto zu und stach auf die beiden ein. Mutter und Kind starben später im Krankenhaus.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Auto fährt in Menschenmenge - Baby stirbt, mindestens 15 Verletzte
Auto fährt in Menschenmenge - Baby stirbt, mindestens 15 Verletzte
Panne bei den Lottozahlen –Moderatorin: „Jetzt ist mir richtig heiß geworden“
Panne bei den Lottozahlen –Moderatorin: „Jetzt ist mir richtig heiß geworden“
Taucherin: Ein Buckelwal rettete mein Leben vor einem Hai
Taucherin: Ein Buckelwal rettete mein Leben vor einem Hai
27-Jähriger springt bei Party aus Fenster - und wird von Zaun aufgespießt
27-Jähriger springt bei Party aus Fenster - und wird von Zaun aufgespießt

Kommentare

blaumeiseAntwort
(0)(0)

"bindet dieses Etwas auf dem Marktplatz an einem Baum und überlasst es den Leuten".
Nein.
Ich bin froh, dass es in Ds für solche Verbrechen eine Justiz gibt
(auch wenn sie manchmal zu lasch erscheint) und nicht Leute mit deinem Denken
an der Macht sind -

Albert Leo Schlageter
(1)(0)

Immer diese Leute mit ihren Messern,bei uns in Europa werden Messer zum Verzehr von Nahrung vorzugsweise gebraucht.

Oswald
(2)(0)

Was in Deutschland ab geht ist nicht mehr Normal und es wird immer schlimmer.
Und wenn man mit normalem Menschenverstand kommentiert ist man ein Nazi.
Mir tun sehr viele Deutsche einfach nur noch leid.!