Mann flieht aus Psychiatrie und bedroht Kassiererin

Salzgitter - Die Polizei sucht nach einem 24-Jährigen, der aus einer Psychiatrie in Hildesheim ausgebrochen ist. Auf seiner Flucht versetzte er die Angestellte eines Supermarktes in Angst und Schrecken.

Der Mann war am Freitagvormittag aus der Einrichtung geflohen, teilte eine Sprecherin der Polizei in Salzgitter mit. Er habe zunächst ein Fahrrad gestohlen und anschließend in einem Supermarkt in Baddeckenstedt eine Kassiererin mit einem Spaten bedroht, aber nicht verletzt.

Die Frau habe den Flüchtigen anschließend mit ihrem Auto verfolgt und die Polizei informiert. Als Beamte den Mann schließlich an einem Fluss stellen wollte, sprang er ins Wasser und schwamm ans andere Ufer. Die Suche nach dem 24-Jährigen hielt am Freitagabend noch an. Nach ersten Angaben der Polizei ist der Mann psychisch krank, aber kein Gewalttäter.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Verstörender letzter Wille: Gesunde Hündin wird eingeschläfert, weil Frauchen es wollte
Verstörender letzter Wille: Gesunde Hündin wird eingeschläfert, weil Frauchen es wollte
Model (26) stirbt auf Laufsteg: Autopsie offenbart traurige Todesursache
Model (26) stirbt auf Laufsteg: Autopsie offenbart traurige Todesursache
Was aussieht wie eine gewöhnliche Wand, ist in Wirklichkeit reiner Horror
Was aussieht wie eine gewöhnliche Wand, ist in Wirklichkeit reiner Horror
Er bedrohte offenbar seine eigene Familie: Polizei erschießt Mann
Er bedrohte offenbar seine eigene Familie: Polizei erschießt Mann

Kommentare