Vorfall in den USA

Mann überwindet Sicherheitszaun an Flughafen: Plötzlich entdecken ihn Passagiere auf Flugzeug-Flügel

In Las Vegas kommt es auf einer Startbahn zu einem irren Vorfall. Einem Mann gelingt es über die Sicherheitszäune des internationalen Flughafens zu klettern. Kurz darauf findet man ihn auf dem Flügel einer startklaren Boeing 737 sitzen.

  • Ein Mann überwindet den Flughafenzaun in Las Vegas.
  • Er klettert auf den Flügel einer Boeing, die gerade bereit zum Fliegen war.
  • Der Mann stürzt ab und landet auf Betonboden.

McCarran International Airport - Gäbe es keine Bild- und Videoaufnahmen könnte man diese Geschichte, die sich am Flughafen von Las Vegas abspielte, vermutlich kaum glauben. Wie der US-amerikanische Fernsehsender CNN berichtete, waren die Piloten des Flugs AS1367 gerade damit beschäftigt die Startvorbereitungen zum Fliegen der Boeing 737-900 zu treffen. Doch kurz bevor sie nach Portland abheben wollten, vernahmen die Piloten einen Mann, der direkt auf die Maschine zulief.

Um auf die Boeing zu kommen, musste der Mann den Flughafenzaun von Las Vegas überwinden

Fest stand, nachdem die Person auf der Startbahn gesichtet wurde, auf jeden Fall eins. Die Security des Flughafens von Las Vegas und die Sicherheitszäune hatten auf ganzer Linie versagt, denn diesem Mann gelang es offenbar sie zu überwältigen.

Crew musste Startvorbereitungen abbrechen - Mann klettert am Flughafen von Las Vegas auf linken Flügel einer Boeing

Was als Nächstes geschah, konnte kaum einer der Passagiere, die auf der linken Seite der Boeing am Fenster saßen, glauben. Sie bekamen das absurde Szenario am besten mit. Der Mann war mittlerweile schon auf die Tragfläche des Flugzeugs geklettert. Dort setzte er sich, wie man den Aufnahmen der Fluggäste entnehmen konnte, erst einmal auf den Flügel. Dann fing er an hin und herzulaufen bis er schließlich versuchte sich bis ans Ende der Tragfläche zu robben. Dazu zog der Mann seine Schuhe aus, schmiss sie auf den Boden und probierte mehrfach verzweifelt die kleine nach oben stehende Flügelspitze zu erklimmen.

Las Vegas: Mann stürzt von Boeing-Flügel auf harten Betonboden

Bei seinem letzten Versuch die Flügelspitze hochzuklettern, stürzte der Mann auf den harten darunterliegenden Betonboden ab und wurde direkt von den Sicherheitsleuten des Flughafens verhaftet und ins Krankenhaus gefahren. Die Security wusste von dem Mann durch eine Meldung der Piloten an den Lotsen im Kontrollturm Bescheid. Der „Flügelmann“ soll nun, nach Aussagen lokaler Nachrichtensender, in eine psychiatrische Einrichtung eingewiesen worden sein.

Der Mann stand auf dem linken Flügel einer Boeing 737-900 (Symbolbild).

Der Flug konnte, nach der Website von Alaska Airlines, erst mehr als dreieinhalb Stunden später wie geplant, abheben. Die Boeing 737-900 musste nach dem bizarren Vorfall schließlich erst einmal einer Inspektion am Gate unterzogen werden. (lp)

Rubriklistenbild: © Boeing Graphics/dpa

Auch interessant

Kommentare