Kuriose Aktion in Niedersachsen

Verzweifelter 18-Jähriger bricht in Gefängnis ein

In Vechta bei Osnabrück hat sich ein Liebespaar getrennt. Damit kam der Mann jedoch nicht klar. Dann fasste der 18-Jährige in Niedersachsen einen Entschluss.

  • In Vechta bei Osnabrück hat sich ein junges Liebespaar getrennt
  • Mit der Entscheidung seiner Ex-Freundin kam der Mann jedoch nicht klar
  • Dann fasste der 18-Jährige einen krassen Entschluss

Update vom 7. November 2019: Weil sich seine Freundin von ihm trennte, fasste ein 18-Jähriger in Vechta bei Osnabrück einen krassen Entschluss. Der junge Mann beschloss um seine Ex-Freundin zu kämpfen und brach kurzerhand in ein Gefängnis ein. Dort, genauer gesagt in der JVA Vechta in Niedersachsen, saß seine Herzensdame nämlich ein. Gegenüber der Bild erzählte die dort inhaftierte 18-Jährige nun, wie der kuriose Liebesbeweis am 17. Oktober 2019 genau ablief.

JVA Vechta nahe Osnabrück: 18-jährige Inhaftierte trennt sich vom Freund - der fasst krassen Entschluss

Laut der in der JVA Vechta nahe Osnabrück inhaftierten 18-Jährigen trennte sich die junge Frau am 17. Oktober 2019 von ihrem Freund. „Ich war an dem Abend sehr traurig. Wir telefonierten. Ich mache mit ihm Schluss, eine Kurzschlussreaktion“, sagt sie zur Bild. Die beiden 18-Jährigen hatten sich in der Schule kennen und lieben gelernt. „Ich darf täglich das Gefängnis verlassen und zu einer regulären Schule gehen. Vor einem Jahr verliebte ich mich dann in einen Jungen aus der Parallelklasse“, erzählt die junge Frau, die als Intensivtäterin gilt und wegen mehrfacher Gewalt- und Vermögensdelikte insgesamt zwei Jahre und acht Monate in der JVA Vechta nahe Osnabrück verbringt.

JVA Vechta nahe Osnabrück: 18-Jähriger bricht in Gefängnis ein, um Freundin zurückzugewinnen

Doch ihr Freund konnte die Trennung per Telefon nicht akzeptieren. Unter Tränen sagte er seiner Freundin, er würde in 15 Minuten bei ihr sein. Der 18-Jährige kletterte schließlich an einem Laternenmast neben der vier Meter hohen Gefängnismauer hoch, legte dabei seine Klamotten über den Stacheldraht, um sich nicht zu verletzen. Anschließend kletterte er in der JVA Vechta in Niedersachsen auch zum Zellenfenster seiner Freundin im ersten Stock hoch. „Wir küssten uns durch die Gitter“, erzählt die 18-jährige Inhaftierte der JVA Vechta nahe Osnabrück. Anschließend habe er ihr seine Liebe gestanden. „Dann kochte ich für uns sogar noch einen Kaffee“, erzählt die junge Frau der Bild. Erst als eine weitere Inhaftierte die baumelnden Beine vor ihrem Zellenfenster im Erdgeschoss bemerkte, wurden die Beamten der JVA Vechta nahe Osnabrück auf den Eindringling aufmerksam.

JVA Vechta nahe Osnabrück: Mann bricht in Gefängnis ein - Inhaftierte kocht ihm Kaffee

Da sich der 18-jährige Mann weigerte, die Häuserwand von alleine hinunter zu klettern, dauerte es noch eine weitere Viertelstunde, ehe die Polizei den Eindringling mit einer Leiter herunterholte. Doch der Liebesbeweis des jungen Mannes hat für bleibenden Eindruck gesorgt. Die 18-jährige Inhaftierte der JVA Vechta nahe Osnabrück ließ sich noch einmal umstimmen, beide sind nun wieder ein Paar. Wenn die junge Frau ihre Strafe im Gefängnis in vier Monaten abgesessen hat, will sie mit ihrem Freund zusammenziehen. Bis dahin kommen auf den 18-jährigen Eindringling allerdings noch einige Folgen zu. „Der junge Mann hat mit einer Anzeige wegen Hausfriedensbruch zu rechnen“, erzählt die stellvertretende Leiterin der JVA Vechta der Bild. Außerdem wurde dem 18-jährigen Paar eine vierwöchige Kontaktsperre ausgesprochen. 

JVA Vechta nahe Osnabrück: 18-Jähriger gewinnt mit Gefängnis-Einbruch seine Freundin zurück

Meldung vom 27. Oktober 2019: Vechta/Osnabrück - Zu einem kuriosen Versuch, seine Ex-Freundin zurückzugewinnen, kam es in Vechta bei Osnabrück. Eine 18-jährige Frau hatte sich in Niedersachsen am Telefon von ihrem derzeitigen Freund getrennt. Damit kam der 18-jährige Mann in Vechta bei Osnabrück allerdings offenbar nicht klar. Deshalb fasste der junge Mann in Niedersachsen einen krassen Entschluss, wie nordbuzz.de* berichtet.

Vechta bei Osnabrück: Frau trennt sich von Mann - 18-Jähriger fasst krassen Entschluss

Der 18-jährige Mann aus Niedersachsen wollte seine Ex-Freundin zurückgewinnen. Doch der offenbar unter Liebeskummer leidende Romeo stand vor einem großen Problem: seine ehemalige 18-jährige Partnerin saß im Gefängnis. Genauer gesagt in der JVA Vechta bei Osnabrück. Das schien den 18-jährigen Mann aus Niedersachsen allerdings nicht davon abzuhalten, seine große Liebe zurückgewinnen zu wollen. Bereits am 17. Oktober 2019 fasste der junge Mann kurzerhand den krassen Entschluss, in die JVA Vechta nahe Osnabrück einzubrechen - um seine Ex-Freundin in Niedersachsen persönlich zurückgewinnen zu können.

Niedersachsen: Ex-Freundin sitzt im Gefängnis - 18-Jähriger bricht in JVA Vechta bei Osnabrück ein

Der junge Mann kletterte für das persönliche Gespräch mit seiner in der JVA Vechta bei Osnabrück inhaftierten Ex-Freundin einfach über die rund vier Meter hohe Außenmauer. Dabei zog der 18-Jährige in Niedersachsen einen Großteil seiner Kleidung aus, um nicht am Stacheldraht hängen zu bleiben. Als der engagierte Romeo die erste Hürde gemeistert hatte, wartete jedoch direkt die nächste Aufgabe für den unter Liebeskummer leidenden jungen Mann: die Fassade der JVA Vechta nahe Osnabrück. Doch der 18-Jährige aus Niedersachsen zeigte echte Kletter-Qualitäten und hangelte sich an der Fassade hoch - bis zum Zellenfenster seiner Ex-Freundin.

JVA Vechta bei Osnabrück: Mann bricht in Gefängnis ein, um seine Ex-Freundin zurückzugewinnen

Der große Einsatz des 18-jährigen Mannes sollte sich offenbar auszahlen. Ohne in der JVA Vechta bei Osnabrück nach einem offiziellen Besuchstermin gefragt zu haben, gelang es dem unter Liebeskummer leidenden jungen Mann, mit seiner Ex - Freundin zu reden. Es dauerte allerdings nicht lange, ehe das Wachpersonal in Niedersachsen auf den 18-jährigen Einbrecher aufmerksam wurde. Trotz mehrerer Versuche, den engagierten Mann vom Zellenfenster der JVA Vechta bei Osnabrück weg zu kriegen, ließ sich der 18-Jährige aber nicht von seiner Mission abbringen. Unterdessen kam es bei einem deutschen TV-Koch in Hamburg zum Einbruch, die Diebe machten eine wertvolle Beute.

Letztlich musste in Niedersachsen die Feuerwehr anrücken, um den 18-Jährigen mit einer Drehleiter von der Fassade der JVA Vechta bei Osnabrück zu kriegen. Die Polizei ermittelt gegen den unter Liebeskummer leidenden jungen Mann nun wegen Hausfriedensbruchs und der unerlaubten Kontaktaufnahme mit Gefangenen. Der 18-Jährige verletzte sich bei seinem Einbruch in die JVA Vechta bei Osnabrück zudem leicht, berichtet Nonstopnews. Ob der junge Mann seine Ex-Freundin durch den krassen Entschluss zurückgewinnen konnte, ist leider nicht bekannt. Zu einem Einbruch der ganz anderen Art kam es dagegen in Braunschweig - als Unbekannte die Villa von NBA-Star Dennis Schröder ausräumten.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © Fotomontage / Nonstopnews

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Dramatische Rettungsaktion in Holland: Junge (5) nach Gasexplosion in Trümmern verschüttet
Dramatische Rettungsaktion in Holland: Junge (5) nach Gasexplosion in Trümmern verschüttet
Massenkarambolage auf A9: Lkw-Fahrer übersieht Stauende - Polizei nennt tragische Details
Massenkarambolage auf A9: Lkw-Fahrer übersieht Stauende - Polizei nennt tragische Details
Tierärztin vergewaltigt und verbrannt: Polizisten erschießen Täter - nun wird gegen sie ermittelt
Tierärztin vergewaltigt und verbrannt: Polizisten erschießen Täter - nun wird gegen sie ermittelt
Irres Detail auf Albumcover von „Simon and Garfunkel“ entdeckt
Irres Detail auf Albumcover von „Simon and Garfunkel“ entdeckt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion