Köln

Feuer in Flüchtlingsunterkunft: Mann tot aufgefunden

Hürth - Nach einem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft in Hürth bei Köln am späten Montagabend ist ein 30-jähriger Mann in dem Gebäude tot aufgefunden worden.

Nach der Obduktion der Leiche gehen die Ermittler von einem Tötungsdelikt aus, wie die Kölner Polizei am Dienstagabend mitteilte. Eine Mordkommission nahm die Ermittlungen auf, an denen auch der Staatsschutz der Kölner Polizei beteiligt ist.

"Derzeit gibt es jedoch keinerlei Hinweise auf einen politisch motivierten Hintergrund", hieß es im Polizeibericht. Weitere Einzelheiten zum Obduktionsbefund nannten die Ermittler zunächst nicht.

Der Brand in dem mehrstöckigen Gebäude war nach ersten Erkenntnissen am Montag gegen 23 Uhr in einer Wohnung im zweiten Obergeschoss ausgebrochen. In der Wohnung wurde später der Tote gefunden. Laut Polizei sind in dem Gebäude zehn Menschen gemeldet. Neben dem Toten befanden sich zur Brandzeit noch zwei weitere Menschen in dem Gebäude. Sie wurden zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Mann klaut Frau Fahrrad - aber die holt es sich total genial zurück
Mann klaut Frau Fahrrad - aber die holt es sich total genial zurück
Horror auf Mallorca: Mann schießt mit Schrotflinte in Café um sich
Horror auf Mallorca: Mann schießt mit Schrotflinte in Café um sich
Polizei sucht diesen Mann, der ein Kaninchen misshandelt 
Polizei sucht diesen Mann, der ein Kaninchen misshandelt 
Wende im „Mordprozess ohne Leiche“: Sterbliche Überreste gefunden
Wende im „Mordprozess ohne Leiche“: Sterbliche Überreste gefunden

Kommentare