Mann raucht Joint zur Geburt seines Kindes

Uniontown - Darauf einen Joint, dachte sich wohl ein Mann nach der Geburt seines Kindes in einer Klinik im US-Staat Pennsylvania. Jetzt droht ihm erheblicher Ärger mit der Polizei.

Dem frischgebackenen Vater drohe eine Anklage wegen Marihuana-Besitzes, nachdem er am frühen Dienstagmorgen in der Raucherzone des Krankenhauses mit dem Joint erwischt worden sei, sagte ein Polizeisprecher der Zeitung “Pittsburgh Tribune-Review“.

Eine Krankenschwester habe während ihrer Zigarettenpause den Geruch von Marihuana wahrgenommen, der Sicherheitsdienst verständigte dann die Polizei. Der Mann musste das Krankenhaus verlassen.

dapd

auch interessant

Meistgelesen

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Vollwaise durch Berlin-Anschlag: Frau (22) kämpft um ihre Existenz
Vollwaise durch Berlin-Anschlag: Frau (22) kämpft um ihre Existenz

Kommentare