Notarzt muss ihn wiederbeleben

Mann steckt in Schornstein fest

Berlin - Rettungskräfte haben in Berlin einen Mann aus dem Schornstein eines Hauses befreit. Er war zuvor vom Dach in die Öffnung gestürzt und in etwa zehn Meter Tiefe steckengeblieben.

Der Mann sei schließlich durch eine provisorische Öffnung auf Höhe der zweiten Etage herausgezogen worden, sagte ein Sprecher der Feuerwehr am Mittwoch. Dabei habe der Mann das Bewusstsein verloren, ein Notarzt habe ihn wiederbeleben müssen.

Zuvor war der Versuch gescheitert, den Mann nach oben aus dem Schornstein herauszuziehen. Was er zuvor auf dem Dach des Hauses gemacht hat, ist bislang unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Taxifahrerin hört Telefongespräch mit - dann fährt sie Kundin sofort zur Polizei
Taxifahrerin hört Telefongespräch mit - dann fährt sie Kundin sofort zur Polizei
Nach Brandstiftung: 15-Jähriger wird zu Millionenstrafe verurteilt
Nach Brandstiftung: 15-Jähriger wird zu Millionenstrafe verurteilt
Häme für Harrys erste große Liebe Chelsy - und ihr Kleid war ein Affront
Häme für Harrys erste große Liebe Chelsy - und ihr Kleid war ein Affront
Absturz-Ermittler hält Rätsel um Flug MH370 für gelöst
Absturz-Ermittler hält Rätsel um Flug MH370 für gelöst

Kommentare