Bei Charité

Mann verschanzt sich auf Baukran in Berlin: Bilder

1 von 16
Ein aufsehenerregender Polizeieinsatz an der Charité-Uniklinik in Berlin ist friedlich zu Ende gegangen. Ein Mann, der das Führerhaus eines Baukrans seit der Nacht besetzt hatte, kletterte am Freitag wieder herunter.
2 von 16
Ein aufsehenerregender Polizeieinsatz an der Charité-Uniklinik in Berlin ist friedlich zu Ende gegangen. Ein Mann, der das Führerhaus eines Baukrans seit der Nacht besetzt hatte, kletterte am Freitag wieder herunter.
3 von 16
Ein aufsehenerregender Polizeieinsatz an der Charité-Uniklinik in Berlin ist friedlich zu Ende gegangen. Ein Mann, der das Führerhaus eines Baukrans seit der Nacht besetzt hatte, kletterte am Freitag wieder herunter.
4 von 16
Ein aufsehenerregender Polizeieinsatz an der Charité-Uniklinik in Berlin ist friedlich zu Ende gegangen. Ein Mann, der das Führerhaus eines Baukrans seit der Nacht besetzt hatte, kletterte am Freitag wieder herunter.
5 von 16
Ein aufsehenerregender Polizeieinsatz an der Charité-Uniklinik in Berlin ist friedlich zu Ende gegangen. Ein Mann, der das Führerhaus eines Baukrans seit der Nacht besetzt hatte, kletterte am Freitag wieder herunter.
6 von 16
Ein aufsehenerregender Polizeieinsatz an der Charité-Uniklinik in Berlin ist friedlich zu Ende gegangen. Ein Mann, der das Führerhaus eines Baukrans seit der Nacht besetzt hatte, kletterte am Freitag wieder herunter.
7 von 16
Ein aufsehenerregender Polizeieinsatz an der Charité-Uniklinik in Berlin ist friedlich zu Ende gegangen. Ein Mann, der das Führerhaus eines Baukrans seit der Nacht besetzt hatte, kletterte am Freitag wieder herunter.
8 von 16
Ein aufsehenerregender Polizeieinsatz an der Charité-Uniklinik in Berlin ist friedlich zu Ende gegangen. Ein Mann, der das Führerhaus eines Baukrans seit der Nacht besetzt hatte, kletterte am Freitag wieder herunter.

Berlin - Nachdem sich ein Mann auf einem Baukran verschanzt hatte, ist der Polizeieinsatz in Berlin friedlich beendet worden.

Auch interessant

Meistgesehen

Thai-Fußballer hoffen jetzt auf baldige Heimkehr nach Hause
Thai-Fußballer hoffen jetzt auf baldige Heimkehr nach Hause
Fußball-Team nach 17 Tagen aus Höhle gerettet
Fußball-Team nach 17 Tagen aus Höhle gerettet
Bereits 200 Todesopfer nach Überschwemmungen in Japan
Bereits 200 Todesopfer nach Überschwemmungen in Japan
Zahl der Überschwemmungsopfer in Japan steigt
Zahl der Überschwemmungsopfer in Japan steigt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.