Rentner-Ehepaar streitet: SEK rückt an

+

Frankfurt - Weil sich ein Mann mit einer Waffe in seiner Wohnung verschanzt und seine Frau bedroht haben soll, rückte am Montagnachmittag in Frankfurt ein Sondereinsatzkommando aus.

Der Ehekrach des Rentner-Paares hatte am Montag in Frankfurt zu einem Großeinsatz der Polizei geführt. Stark betrunken rief eine knapp 70-jährige Frau die Polizei gegen 14.30 Uhr an und sagte, ihr Mann habe sich mit einer Waffe in der gemeinsamen Wohnung verschanzt und bedrohe sie. Die Frau wurde bald darauf von der Polizei schlafend und unverletzt im Keller des Hauses gefunden. Der fast 80 Jahre alte Ehemann wurde von der Polizei gestellt, als er mit dem Auto der Frau wegfahren wollte. “Wer wen bedroht hat, ist nicht eindeutig geklärt“, sagte ein Polizeisprecher. Die Beamten hatten das Haus weiträumig abgesperrt. Selbst ein Spezialeinsatzkommando war angerückt. Einzelheiten standen zunächst nicht fest. Die Polizei geht aber von einem Familienstreit aus.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Wetter in Deutschland: Experten rechnen mit nächster Hitzewelle - Tornado-Rätsel gelöst
Wetter in Deutschland: Experten rechnen mit nächster Hitzewelle - Tornado-Rätsel gelöst
Heiße Klempnerin: Verblüffend, wie diese 26-Jährige nach der Arbeit aussieht
Heiße Klempnerin: Verblüffend, wie diese 26-Jährige nach der Arbeit aussieht
Schwere Unwetter mit Hagel: Feuerwehr rückt über 200 Mal in einer Nacht aus - Zeltlager evakuiert
Schwere Unwetter mit Hagel: Feuerwehr rückt über 200 Mal in einer Nacht aus - Zeltlager evakuiert
Mann (27) tötet 17-jährigen Jungen - seine Erklärung macht sprachlos
Mann (27) tötet 17-jährigen Jungen - seine Erklärung macht sprachlos

Kommentare