1. tz
  2. Welt

Maskenpflicht bei Zoobesuch: Vor manchen Gehegen in der Wilhelma gilt sie auch im Außenbereich

Erstellt:

Von: Julian Baumann

Kommentare

Eine Schneeleopardin trägt ihr Jungtier über einen Absatz in einem Gehege in der Wilhelma.
Vor manchen Außengehegen in der Wilhelma gilt die Maskenpflicht. Beispielsweise bei den Schneeleoparden. © Bernd Weissbrod/dpa

Da sich Tiere auch mit dem Coronavirus infizieren können, gilt vor manchen Außengehegen in der Stuttgarter Wilhelma eine Maskenpflicht.

Stuttgart - Seit Montag gilt in Baden-Württemberg eine angepasste Maskenpflicht. In Innenräumen sollen Personen ab 18 Jahren eine FFP2-Maske oder ein vergleichbaren Mund-Nasebedeckung tragen. Das gilt im zoologisch-botanischen Garten Wilhelma in Stuttgart ebenfalls. Da sich bestimmte Tierarten auch mit dem Coronavirus infizieren können, müssen Besucher aber auch vor manchen Außengehegen eine Maske tragen. Laut dem Zoo reicht hierbei aber eine OP-Maske.
BW24* deckt auf, vor welchen Gehegen in der Wilhelma eine Maskenpflicht gilt.

Beim Besuch der Wilhelma müssen Besucher aufgrund der angepassten Regeln geimpft oder genesen sein und zudem einen negativen Test vorlegen. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare