Viele Verletzte

Massenkarambolage auf der A9: Zwei Tote

Droyßig/Halle - Zwei Menschen sind bei einer Massenkarambolage am Mittwoch auf der Autobahn 9 in Sachsen-Anhalt getötet worden.

Nach derzeitigem Stand wurden sechs weitere Menschen schwer und zwei leicht verletzt, wie die Polizei am späten Abend mitteilte. Zwischen Droyßig und Naumburg fuhren am Nachmittag sechs Fahrzeuge ineinander, wie eine Polizeisprecherin in Halle sagte. Ein Auto habe gebrannt.

In den Unfall waren den Angaben zufolge zwei Lastwagen verwickelt, darunter ein Gefahrguttransporter. Aus dem Fahrzeug sei aber keine Ladung ausgetreten. Drei Rettungshubschrauber waren im Einsatz sowie zahlreiche Rettungswagen. Die komplizierten Bergungsarbeiten zogen sich über Stunden hin. Der Autobahnabschnitt wurde gesperrt, es kam zu Staus.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

auch interessant

Meistgelesen

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben
Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden
Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden
Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall
Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare