Facebook-Post geht viral

Kuriose Szene am McDonald´s Drive-In: Kuh auf dem Rücksitz sorgt für Wirbel

McDonald´s Restaurant mit Drive-In in New York, Queens.
+
Eine Kundin in Wisconsin filmte im McDonald´s Drive-In ein bizarres Video: Ihr Vordermann hatte eine Kuh als Begleitung.

Einen solchen Gast haben Mitarbeiter bei McDonald´s wohl noch nie erlebt: Auf dem Rücksitz eines Kunden in den USA liegt eine Kuh. Das absurde Video geht viral.

Wisconsin - Normalerweise landen Tiere bei der Fastfood Kette McDonald´s auf dem Teller: Doch im Drive-In einer Filiale in Marshfield im US-Bundesstaat Wisconsin durften Mitarbeiter eine Kuh bedienen. Eine Kundin teilte das Video auf Facebook - und die Kuh bei McDonald´s ging im Internet viral.

Der Drive-In bei McDonald´s ist eine gute Möglichkeit sich essen zu holen, wenn es schnell gehen muss oder man nicht in die Filiale gehen will. Letzteres trifft wohl auf den Kunden aus Wisconsin zu, der eine etwas außergewöhnliche Begleitung dabei hatte: Auf dem Rücksitz seines Autos lag eine Kuh, wie eine andere Kundin auf Facebook belegte.

Ungewöhnlicher Gast: Kuh auf Autorücksitz im McDonalds Drive-In

Das bizarre Video zeigt einen wartenden Kunden am Drive-In-Schalter. Doch in seinem Auto liegt auf dem Rücksitz eine Kuh, die offenkundig aus dem Fenster schaut. Auf dem Videomaterial ist nicht erkennbar, ob es sich dabei um eine ausgewachsene Kuh oder ein Kalb handelt, doch andere Facebook-Nutzer vermuten, dass das Tier noch nicht ausgewachsen ist - sonst hätte es vermutlich nicht in das Auto gepasst.

Die Facebook-Nutzerin versah den Post mit der Unterschrift: „Eine ganze verdammte Kuh! Zeig mir, dass du in Wisconsin lebst, ohne mir zu sagen, dass du in Wisconsin lebst“, scherzt sie. Andere Nutzer vermuten sogar, dass noch zwei weitere Kälber auf dem Rücksitz lagen.

Kuh im Drive-In geht auf Facebook viral: „Typisch Wisconsin“

Auch im Netz kommt die bizarre Szene gut an. Tatsächlich scheint dieses Phänomen auch keine Seltenheit zu sein: Ein Nutzer, der wohl Erfahrungen mit Kühen hat, erzählt, dass er seine Kühe und Kälber häufiger im Auto mitnimmt - auch, wenn es nicht zum Schlachthof geht.

Andere Nutzer fragen sich, was die Kuh wohl zum Mittagessen hatte. „Hat ihr jemand einen Burger gegeben und gesagt, dass der aus Rindern gemacht wird?“, fragt ein Kommentar. „Vielleicht wollte sie einen Shake. Hoffe die Maschine geht...“, schreibt ein anderer. Eine Nutzerin fragt ironisch „Vielleicht bringen sie frisches Fleisch?“. Die meisten Nutzer sind sich jedoch einig: Das scheint typisch für Wisconsin zu sein.

Von welchen Burgern Kunden bei McDonald´s aber lieber die Finger lassen sollten, hat ein Ex-Mitarbeiter verraten.

Auch interessant

Kommentare