Bilder des Tages

1 von 11
Jürgen Münkle landet in einem Nebenfluss des Po den Fang seines Lebens: Er zog im April einen 117 Kilogramm schweren und 2,51 Meter langen Wels an Land. Der Angler entließ den Riesen später wieder in sein Element.
2 von 11
Das Luftbild zeigt die neue Justizvollzugsanstalt in Landshut. Die ersten beiden Bauabschnitte des insgesamt fast 73 Millionen Euro teuren Gefängnisses sind in Betrieb genommen worden.
3 von 11
Studenten der Bremer Universität präsentieren am Eröffnungstag der Hannover Messe ihren fußballspielenden Roboter "Jen". Vom 21. bis 25. April werden in Hannover etwa 5045 Aussteller aus 59 Ländern ihre Produkte und Ideen auf einer Ausstellungsfläche von 168 400 Quadratmetern anbieten.
4 von 11
Ein Kitesurfer und ein Lotsenboot auf der Ostsee vor dem schleswig-holsteinischen Strand.
5 von 11
Papst Benedikt ist aus den USA nach Rom zurückgekehrt.
6 von 11
Das Polizeifoto zeigt eine verendete Python. Ein Spaziergänger hat in einem Straßengraben in Lüdinghausen im Münsterland einen Sack entdeckt, in dem sich die tote, etwa drei Meter lange Riesenschlange befand.
7 von 11
Besucher betrachten auf der Hannover Messe eine künstliche Qualle mit elektrischem Antrieb. "AquaJelly" ist eine künstliche autonome Qualle mit acht elektrisch angetriebenen Tentakeln.
8 von 11
Das Containerschiff "STX Mumbai" wird in der Aker Yards Werft in Wismar getauft.

Auch interessant

Meistgesehen

Thai-Fußballer hoffen jetzt auf baldige Heimkehr nach Hause
Thai-Fußballer hoffen jetzt auf baldige Heimkehr nach Hause
Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um
Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um
Bereits 200 Todesopfer nach Überschwemmungen in Japan
Bereits 200 Todesopfer nach Überschwemmungen in Japan
Nach Höhlen-Drama: Thai-Fußballer wieder zuhause
Nach Höhlen-Drama: Thai-Fußballer wieder zuhause

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.