Ihr gutes Recht beim Einkauf - 10 Fragen und Antworten

1 von 20
Frage: Muss ich eine Ware kaufen, wenn ich die Verpackung aufgerissen habe?
2 von 20
Antwort: Nein. Ein Aufkleber „Das Aufreißen verpflichtet zum Kauf“ ist unwirksam, so das Oberlandesgericht Düsseldorf. (Az.: 6 U 45/00) Doch könnte der Händler Schadenersatz für die „Hülle“ verlangen, wenn die Verpackung anschließend nicht mehr zu gebrauchen ist.
3 von 20
Frage: Muss ich eine Zeitschrift kaufen, die ich am Zeitungsstand durchgeblättert habe?
4 von 20
Antwort: Nein. Niemand muss „die Katze im Sack“ kaufen. Der Händler kann aus dem Blättern nicht schließen, dass der Kunde damit schon den „Kaufvertrag“ schließen wollte. „Durchblättern“ bedeutet allerdings nicht „Durchlesen“ ...
5 von 20
Frage: Muss ich an der Kasse für ein Hemd einen höheren Preis bezahlen, als er im Schaufenster angegeben war?
6 von 20
Antwort: Ja. Denn im Schaufenster bietet der Händler das Hemd zum Kauf an. Der „Vertrag“ darüber wird an der Kasse geschlossen- nunmehr durch das „Angebot“ des Kunden, das Hemd kaufen zu wollen, und die „Annahme“ durch den Händler. Allerdings: Kulante Kaufleute lassen sich bei hartnäckigen Kunden zumindest auf eine Preisreduzierung ein ...
7 von 20
Frage: Muss ich Ware, die ich reklamieren will, im Originalkarton zurückgeben?
8 von 20
Antwort: Nein. Niemandem ist es zuzumuten, Verpackungen aufzuheben – denn es kann ja sein, dass erst Monate später reklamiert wird (OLG Hamm, Az.: 11 U 102/04) Allerdings: Die Rückgabe in der Originalverpackung kann Vorteile haben – es ist leichter zu handhaben.

Auch interessant

Meistgesehen

13 Bilder zeigen, wie Düsseldorf den Japan-Tag feiert
13 Bilder zeigen, wie Düsseldorf den Japan-Tag feiert
Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen
Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen
30.000 Zuschauer bei Europas größter Reiterprozession
30.000 Zuschauer bei Europas größter Reiterprozession
Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka
Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Kommentare