Deutschland schwitzt

Mega-Hitze bis 37 Grad! Unwetter im Anmarsch

+
Mit schweißtreibenden Temperaturen bis zu 37 Grad hat das Hochsommerwetter auch am Samstag ganz Deutschland im Griff.

Berlin - Mit schweißtreibenden Temperaturen bis zu 37 Grad hat das Hochsommerwetter auch am Samstag ganz Deutschland im Griff. Die Waldbrandgefahr steigt. Doch Abkühlung ist in Sicht.

Baden-Württemberg steuert einem möglichen Hitzerekord für dieses Jahr entgegen. Die Meteorologen vom Deutschen Wetterdienst (DWD) sagten für die Landeshauptstadt Stuttgart Werte von 35 bis 36 Grad vorher. Nun entscheide ein „Kopf-an-Kopf-Rennen“, ob die Temperaturen die 35,8 Grad vom Pfingstmontag übertreffen werden.

Hart getroffen hat es auf der A3 in Hessen am Freitagabend allerdings rund 4000 Autoinsassen. Sie steckten zum Start ins Wochenende in sengender Hitze in einem Mega-Stau fest. Ein brennender Lastwagen hatte den fast 30 Kilometer langen Stau ausgelöst, der nach Angaben eines Sprechers der Feuerwehr in Wiesbaden bis zum Frankfurter Flughafen reichte. Der Lkw war aus noch ungeklärter Ursache kurz vor der Abfahrt Niedernhausen in Brand geraten.

Ebenfalls auf der A3 haben mehrere Jugendliche bei Leverkusen in einem überhitzten Reisebus am Freitagabend einen Kreislaufkollaps erlitten. Der Bus war mit defekter Klimaanlage am Kreuz Leverkusen in einen Stau geraten. Elf der Jugendlichen im Alter von zwölf bis 15 Jahren kollabierten. Sie kamen ins Krankenhaus. Die Gruppe kam von einer Segelfreizeit in Holland und war auf dem Rückweg nach Koblenz.

In einzelnen Gebieten Deutschlands wächst wegen der Hitze derzeit die Waldbrandgefahr. In der Uckermark in Brandenburg ist laut der Internetseite der Wald und Forstwirtschaft des Landes bereits die höchste Waldbrandstufe 5 ausgerufen. Auch in der Altmark und der Dübener Heide in Sachsen-Anhalt sei Vorsicht geboten, hieß es.

Der Beginn der Ferien hat auch viele Autofahrer, die unterwegs in den Süden waren, vor eine Geduldsprobe gestellt. Am Samstagvormittag standen Autofahrer bereits 26 Stunden vor dem Nordportal des Gotthard-Straßentunnels fest. Auf der Autobahn A2 in Richtung Süden staute sich der Verkehr am frühen Samstagmorgen vor dem Gottard auf 15 Kilometer.

Deutschland schwitzt! Die schönsten Sommer-Bilder

Deutschland schwitzt! Die schönsten Sommer-Bilder vom Samstag
Strandkörbe sind im Ostseebad Kühlungsborn in Mecklenburg-Vorpommern längst ausverkauft. © dpa
Deutschland schwitzt! Die schönsten Sommer-Bilder vom Samstag
Zwei Urlauberinnen blicken an der Nordsee bei Cuxhaven-Döse auf die Ebbe. © dpa
Deutschland schwitzt! Die schönsten Sommer-Bilder vom Samstag
Die Spieler des Zweitligisten VfL Bochum 1848 warten während eines Fototermins im Stadion in Bochum. © dpa
Deutschland schwitzt! Die schönsten Sommer-Bilder vom Samstag
Urlauber am Ostseestrand von Kühlungsborn in Mecklenburg-Vorpommern. © dpa
Deutschland schwitzt! Die schönsten Sommer-Bilder vom Samstag
Urlauber am Ostseestrand von Kühlungsborn in Mecklenburg-Vorpommern. © dpa
Deutschland schwitzt! Die schönsten Sommer-Bilder vom Samstag
Das Massenei-Bad in Großröhrsdorf in Sachsen. © dpa
Deutschland schwitzt! Die schönsten Sommer-Bilder vom Samstag
Ein Pärchen in Hamburg im Schatten eines großen Baumes. © dpa
Deutschland schwitzt! Die schönsten Sommer-Bilder vom Samstag
Drei Bremer schieben ihren Kameraden bei Ebbe durch das Watt von Cuxhaven-Döse. © dpa
Deutschland schwitzt! Die schönsten Sommer-Bilder vom Samstag
Ein Berliner Pärchen am Nordseestrand von Cuxhaven-Döse bewirft sich mit Watt. © dpa
Deutschland schwitzt! Die schönsten Sommer-Bilder vom Samstag
Ein junges Pärchen aus Lüneburg hat Spaß am Strand von Cuxhaven-Döse in Niedersachsen. © dpa
Deutschland schwitzt! Die schönsten Sommer-Bilder vom Samstag
Er leidet wie ein Hund - nämlich gar nicht: Dieser Junge in einem Brunnen im hessischen Bad Hersfeld. © dpa
Deutschland schwitzt! Die schönsten Sommer-Bilder vom Samstag
Und auch er liegt flach. © dpa
Deutschland schwitzt! Die schönsten Sommer-Bilder vom Samstag
Ein Junge im Volkspark Schöneberg in Berlin. © dpa
Deutschland schwitzt! Die schönsten Sommer-Bilder vom Samstag
Drei Jugendliche beim Sprung in den Schluchsee in Baden-Württemberg. © dpa
Deutschland schwitzt! Die schönsten Sommer-Bilder vom Samstag
Windsurfer auf dem Steinhuder Meer bei Mardorf in Niedersachsen. © dpa
Deutschland schwitzt! Die schönsten Sommer-Bilder vom Samstag
Windsurfer auf dem Steinhuder Meer bei Mardorf in Niedersachsen. © dpa
Deutschland schwitzt! Die schönsten Sommer-Bilder vom Samstag
Besucher des Deichbrand-Festivals bei Cuxhaven. © dpa
Deutschland schwitzt! Die schönsten Sommer-Bilder vom Samstag
Ein Nordseeurlauber schirmt sich bei Cuxhaven-Döse von der Sonne ab. © dpa

In Spanien tobten unterdessen bei Hitze und kräftigem Wind zwei Waldbrände. 17 Löschfahrzeuge wurden eingesetzt, eine Sondereinheit des Militärs half im Kampf gegen die Flammen mit. Einer der Waldbrand erfasste das Naturschutzgebiet der Sierra Norte. Rund 180 Bewohner in der Provinz Guadalajara mussten ihre Wohnungen verlassen.

In Großbritannien hat das hochsommerliche Wetter schon ein abruptes Ende gefunden. Den letzten Tagen mit bis zu 32 Grad folgten Gewitter, Platzregen und Sturm. Für zwei Stunden musste am Samstagnachmittag ein Fünftel der Flüge von und nach London Heathrow ausfallen, sagte eine Sprecherin des Flughafens. In der Nacht war die Feuerwehr mehrfach ausgerückt, weil Blitze Häuser in Brand gesteckt hatten.

Hitze-Tipps: Finger weg von eiskalten Getränken!

Einen über den Durst trinken. Aber bitte nur Wasser! „An heißen Tagen braucht der Körper mindestens drei Liter Flüssigkeit“, sagt der Münchner Arzt Dr. Nikolaus Frühwein. © dpa
Da der Körper bei Hitze mehr Natrium verbraucht, natriumreiches Mineralwasser trinken und beim Essen eine Extraprise Kochsalz verwenden. © dpa
Finger weg von eiskalten Getränken! Die bewirken eher Magen-Darm-Verstimmungen als Abkühlung. Besser sind lauwarmer Zitronentee oder ungekühlte Schorlen. © dpa
Ein Gläschen Weißwein oder eine Mass Bier sind auch im Hochsommer erlaubt. Aber Vorsicht: „Alkohl verstärkt die Verdunstung. Deshalb nicht tagsüber trinken“, rät Frühwein. Oder gleich auf alkoholfreies Weißbier umsteigen. © dpa
Kochen wie die Südeuropäer: Jetzt sollten leichte Gerichte wie Tomaten mit Mozzarella oder Hähnchenfleisch auf dem Speiseplan stehen. „Ein deftiges Wiener Schnitzel lässt sich bei Hitze nur schwer verdauen“, erklärt Frühwein. © picture alliance / AP Images
Durch ständiges Schwitzen verliert der Körper Mineralien. Gegen nächtliche Krämpfe helfen Magnesiumtabletten. © dpa
Wenn die Hitze doch zuschlägt: „Ein Sprung ins kalte Wasser ist keine gute Idee gegen Schwindelgefühl“, sagt Frühwein. Besser mit einem feuchten Handtuch zudecken. © dpa
Luftige Kleidung tragen © dpa
In kühlen Räumen aufhalten © dpa
Ungewohnte körperliche Anstrengung vermeiden © dpa
Keine pralle Sonne, etwa bei der Arbeit im Garten © dpa
Verlängerte Mittagspause machen, Siesta einplanen © dpa

Weiten Teilen Deutschlands steht am Sonntag bereits eine Abkühlung bevor: Vor allem im Süden und Südwesten beenden kräftige Schauer und Gewitter zunächst das hochsommerliche Wetter. Der DWD in Offenbach warnte vor Unwettern und Starkregen.

In einigen Regionen in Deutschland bleibt es jedoch vorerst heiß. So gibt es am Sonntag im Osten und Nordosten Sonne pur, die Temperaturen steigen bis auf 34 Grad. In den anderen Gebieten sind dagegen viele Wolken am Himmel, es kann heftig regnen und gewittern. In der Nacht zum Montag breiten sich die dunklen Wolken in Richtung Osten aus, die Temperaturen liegen zwischen 14 und 20 Grad.

In der Mitte und im Süden ist es am Montag bei 20 bis 27 Grad wolkig. Es kann regnen und kräftig gewittern. Richtung Nordosten lassen sich nur wenige Wolken blicken, hier können die Temperaturen wieder bis auf 30 Grad steigen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Nach ICE-Brand bei Montabaur: Teile von ICE-Wrack abtransportiert - Strecke weiter gesperrt
Nach ICE-Brand bei Montabaur: Teile von ICE-Wrack abtransportiert - Strecke weiter gesperrt
Frau hatte ein sonderbares Bett-Erlebnis - sie erzählt es über Jodel
Frau hatte ein sonderbares Bett-Erlebnis - sie erzählt es über Jodel
Wilde Verfolgungsjagd: Hubschrauber und 25 Streifenwagen jagen betrunkenen Autofahrer
Wilde Verfolgungsjagd: Hubschrauber und 25 Streifenwagen jagen betrunkenen Autofahrer
Irrer Fund bei Amazon: Münchnerin sucht mit Enkelin nach Puppen - und stößt auf ein pikantes Exemplar
Irrer Fund bei Amazon: Münchnerin sucht mit Enkelin nach Puppen - und stößt auf ein pikantes Exemplar

Kommentare