Viele Tote bei Frontal-Zusammenstoß zweier Züge in Italien

+
Luftaufnahme der Unglücksstelle nördlich von Bari in Süditalien. Foto: Italian Fire Brigade

Rom (dpa) - Bei dem Zusammenstoß zweier Züge sind in Italien viele Menschen gestorben. Es gebe mindestens zehn Tote und Dutzende Verletzte, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa unter Berufung auf Einsatzkräfte.

Die Züge waren zwischen Corato und Andria nördlich der süditalienischen Stadt Bari frontal zusammengestoßen.

Der italienische Regierungschef Matteo Renzi verlangte eine schnelle Aufklärung, wer an dem Unglück Schuld sei.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann klaut Frau Fahrrad - aber die holt es sich total genial zurück
Mann klaut Frau Fahrrad - aber die holt es sich total genial zurück
Rentner kratzt überfahrene Tiere von Fahrbahn und nimmt sie mit nach Hause. Was er dann damit macht, ist einfach nur widerlich
Rentner kratzt überfahrene Tiere von Fahrbahn und nimmt sie mit nach Hause. Was er dann damit macht, ist einfach nur widerlich
Wende im „Mordprozess ohne Leiche“: Sterbliche Überreste gefunden
Wende im „Mordprozess ohne Leiche“: Sterbliche Überreste gefunden
Wirt schließt Lokal für einen Tag - der Grund dafür ist deprimierend
Wirt schließt Lokal für einen Tag - der Grund dafür ist deprimierend

Kommentare