Video zeigt das Vieh

Übergroßes Tier aus Kanalisation geborgen: Arbeiter und Passanten bei Anblick im ersten Moment wie versteinert

Eine Ratte, ein Monster? Menschen waren über dieses Exemplar verwundert.
+
Eine Ratte, ein Monster? Menschen waren über dieses Exemplar verwundert.

Die Musophobie oder auch Murophobie ist die Angst vor speziellen Tiere: vor Ratten und Mäuse. Und Menschen, die darunter leiden, könnten in wenigen Sekunden wohl wegschauen.

Mexico City - Bei der erschreckenden Geschichte gibt es auch ein beruhigendes Ende, jedoch sollte man von vorne erzählen, um das ganze Ausmaß bestens beschreiben zu können. Und die Angst vor Ratten oder Mäuse ist nicht gerade hilfreich, sich durch diese außergewöhnlichen Bilder zu scrollen. Doch am Ende geht alles gut aus.

Mega-Ratte aus Kanalisation in Mexico City geborgen?

Was war passiert? In Mexiko sollen Kanalarbeiter wie jeden Tag ihrem Job nachgehen. Nichtsahnend hielten sie sich in der Kanalisation der Hauptstadt des Landes auf. Doch plötzlich stockte den Männern wohl der Atem. Denn was sie sahen, hielten sie nicht für möglich. Eine überdimensionale Ratte, größer als ein Durchschnittsmensch, wie mehrere US-Amerikanische und mexikanische Portale berichten. Auch die BILD schnitt ein Video zusammen.

Nach einem heftigen Regenfall mussten die Kanalarbeiter 22 Tonnen Müll entfernen, und so wurde die Monster-Ratte entdeckt. Während Arbeiter das Vieh mit Wasser reinigten, sahen einige Passanten zu. Ein unglaublicher Anblick, den es nur in apokalyptischen Filmen oder Serien gibt. Doch auch diese Geschichte hat ein gutes Ende.

Mega-Ratte aus Kanalisation in Mexico City geborgen?

Wie sich später heraustellte, soll sich eine Frau gemeldet haben, die erklärte, dass das Monstrum nicht echt sei, sondern eine Hallowee-Requisite aus der Vergangenheit war, die bei strömendem Regen von ihrem Grundstück gespült wurde. Sie konnte ihre Ratte nicht mehr finden - die Kanalarbeiter hingegen schon.

Jahrelang war das Vieh in der Kanalisation verschwunden. Zum Glück wurde die erst gruselige Geschichte dann doch zum Lacher. Auch wenn die Vorstellungen einer echten Ratte in der Größe bei den meisten Gänsehaut auslöst.

Die Kommentare bei der Plattform 9gag haben nach der Auflösung nur scherzhafte Sätze übrig. „Warum hat die Polizei die Ratte nicht verhaftet?“. „Ist das der Trailer für den nächsten Film?“ oder „Wo sind die Ninja Turtles“, in Anspielung auf die berühmte Serie. (ank)

Auch interessant

Kommentare