Milupa ruft „Aptamil pre“ zurück

Friedrichsdorf - Milupa Deutschland hat das Säuglingsmilchpulver „Aptamil pre Anfangsnahrung“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 11. Januar 2014 zurückgerufen.

Das zwischen 2.14 Uhr und 5.00 Uhr hergestellte Pulver sei vereinzelt an Verbraucher in Deutschland abgegeben worden, teilte das Unternehmen in Friedrichsdorf am Donnerstag mit. Bei routinemäßigen Untersuchungen seien in zwei Packungen Spuren eines unerwünschten Keims (Cronobacter sakazakii) gefunden worden.

„Bei unsachgemäßer Zubereitung kann es bei Neugeborenen in den ersten vier bis acht Lebenswochen zu Infektionen und Entzündungen kommen“, so das Unternehmen. „Bei korrekter Zubereitung des Produkts - entsprechend der Anleitung auf der Verpackung stellt dies kein Gesundheitsrisiko dar.“

Mindesthaltbarkeitsdatum und Produktionszeit seien auf der Rückseite der Packung - oberhalb des Barcodes - zu finden. Der Herstellungstag spiele dabei keine Rolle. Verbraucher, die eine solche Packung gekauft haben, könnten diese im Handel umtauschen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Schock für Angler: Unheimliche Kreatur aus dem Wasser gezogen - „Tötet es sofort!“
Schock für Angler: Unheimliche Kreatur aus dem Wasser gezogen - „Tötet es sofort!“
Kinder spielen auf Straße - plötzlich regnet es blutige Körperteile
Kinder spielen auf Straße - plötzlich regnet es blutige Körperteile
Frau filmt Horror-Momente: Rohes Fleisch hüpft auf einmal lebendig vom Teller
Frau filmt Horror-Momente: Rohes Fleisch hüpft auf einmal lebendig vom Teller
Oma tötet Menschen und macht Wurst aus ihnen - doch der Horror kommt noch
Oma tötet Menschen und macht Wurst aus ihnen - doch der Horror kommt noch

Kommentare