Mit modischer Kurzhaarfrisur durch den Sommer

+
Bei einer Kurzhaarfrisur benötigen die Haare kaum Pflege, sie ist daher ideal für den Sommer geeignet.

Gerade im Sommer ist eine Kurzhaarfrisur praktisch: Die Haare trocknen nach dem Schwimmen schnell und beim Radfahren wehen keine Strähnen ins Gesicht. Mit welcher Frisur Sie im Trend liegen, lesen Sie hier.

Je nachdem, ob Sie es lieber feminin mögen oder Ihre punkige Seite zeigen möchten, entscheiden Sie sich für die geeignete Kurzhaarfrisur. Blättern Sie vor dem Friseurbesuch in Frisurenzeitschriften und schauen Sie sich Bildergalerien im Internet an. Dort finden Sie viele schöne Kurzhaarfrisuren für warme Tage. Lassen Sie sich von Ihrem Friseur beraten, bevor er zur Schere greift. Er weiß am besten, ob die von Ihnen gewählte Frisur tatsächlich zu Ihnen passt.

Abrasiert: Kurzhaarfrisur mit Undercut

Die 80er- und 90er-Jahre erleben ihr Revival – und das nicht nur in der aktuellen Mode mit knallbunten Neonfarben. Bei den Frisuren liegen mit Wet-Gel streng nach hinten frisierte Haare und der Undercut wieder voll im Trend. Dafür schert der Friseur die Seitenpartien Ihrer Kurzhaarfrisur auf nur wenige Millimeter Länge, das Deckhaar bleibt länger. Damit der Undercut in Form bleibt, sollte er alle paar Tage nachrasiert werden. Um sich den Friseurbesuch zu sparen, investieren Sie am besten in einen Langhaarschneider mit entsprechendem Aufsatz. Beim Rasieren holen Sie sich Ihre beste Freundin zur Unterstützung.

Wenn Sie es mal weniger punkig mögen, verbergen Sie den Undercut, indem Sie das Deckhaar darüber kämmen. So wirkt die Kurzhaarfrisur im Handumdrehen seriös.

Accessoires sorgen für Abwechslung

Einen femininen Touch verleihen Sie Ihrer Kurzhaarfrisur mit Accessoires: Bunte Spangen und dekorative Klammern wirken weiblich und verleihen Ihrem Haar Halt. Für Glamour sorgen mehrere dünne Haarreifen oder Haarbänder. Verzichten Sie dabei auf Bänder aus Frottee – sonst sehen Sie schnell wie eine Tennisspielerin aus.

Sie können sich auch bunte Tücher ins Haar binden oder eine etwas längere Strähne aus dem Pony zu einem Zöpfchen flechten. Das macht einen verspielten Eindruck und passt zum Sommer. Wenn Sie glatte Haare haben, setzen Sie mit dem Lockenstab Akzente. Mit ein paar Wellen wirkt die Kurzhaarfrisur frecher und nicht mehr so streng.

Trends bei Kurzhaarfrisuren

  • Der Pixie-Cut ist nach wie vor modern. Bei dieser Kurzhaarfrisur schneidet der Friseur die Haare am Hinterkopf und an den Seiten etwas kürzer als die Haare am Oberkopf. Gehen Sie regelmäßig zum Nachschneiden, damit der Haarschnitt immer schön akkurat aussieht.
  • Eine Kurzhaarfrisur darf auffallen: Beweisen Sie Mut zur Farbe oder entscheiden Sie sich für eine Tönung mit Grau- oder Blaustich.
  • Wenn Sie es abwechslungsreich mögen, fragen Sie den Friseur nach einem asymmetrischen Haarschnitt mit langem Pony. Er lässt sich in sämtliche Richtungen kämmen, zur Tolle drapieren oder mit dem Lockenstab eindrehen.
  • Ein nach vorne gezogener Pony lockert die Kurzhaarfrisur auf und sorgt für eine weichere Optik. Ein paar dezente Strähnchen unterstützen den Eindruck und sorgen für Struktur.

Auch interessant

Meistgelesen

„Ich will heute noch b...“ - Über diese Döner-Bestellung lacht das Netz
„Ich will heute noch b...“ - Über diese Döner-Bestellung lacht das Netz
So verzweifelt suchen Eltern im Netz nach ihren Kindern
So verzweifelt suchen Eltern im Netz nach ihren Kindern
Dieses dänische Model ist angeblich zu dick für Louis Vuitton
Dieses dänische Model ist angeblich zu dick für Louis Vuitton
Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger
Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Kommentare