Spektakel am Himmel

Mondfinsternis 2015: Bilder vom Blutmond über Deutschland

1 von 36
Blutrot stand der Mond in der Nacht auf Montag, 28. September 2015, am Himmel. Das seltene Phänomen, bei dem der Mond im Kernschatten der Erde liegt, war über ganz Deutschland zu sehen.
2 von 36
Blutrot stand der Mond in der Nacht auf Montag, 28. September 2015, am Himmel. Das seltene Phänomen, bei dem der Mond im Kernschatten der Erde liegt, war über ganz Deutschland zu sehen.
3 von 36
Blutrot stand der Mond in der Nacht auf Montag, 28. September 2015, am Himmel. Das seltene Phänomen, bei dem der Mond im Kernschatten der Erde liegt, war über ganz Deutschland zu sehen.
4 von 36
Blutrot stand der Mond in der Nacht auf Montag, 28. September 2015, am Himmel. Das seltene Phänomen, bei dem der Mond im Kernschatten der Erde liegt, war über ganz Deutschland zu sehen.
5 von 36
Blutrot stand der Mond in der Nacht auf Montag, 28. September 2015, am Himmel. Das seltene Phänomen, bei dem der Mond im Kernschatten der Erde liegt, war über ganz Deutschland zu sehen.
6 von 36
Blutrot stand der Mond in der Nacht auf Montag, 28. September 2015, am Himmel. Das seltene Phänomen, bei dem der Mond im Kernschatten der Erde liegt, war über ganz Deutschland zu sehen.
7 von 36
Blutrot stand der Mond in der Nacht auf Montag, 28. September 2015, am Himmel. Das seltene Phänomen, bei dem der Mond im Kernschatten der Erde liegt, war über ganz Deutschland zu sehen.
8 von 36
Blutrot stand der Mond in der Nacht auf Montag, 28. September 2015, am Himmel. Das seltene Phänomen, bei dem der Mond im Kernschatten der Erde liegt, war über ganz Deutschland zu sehen.

München - Am Montagmorgen konnten Frühaufsteher ein ganz besonderes Spektakel am Himmel beobachten. Ein blutroter Mond, das Ergebnis einer totalen Mondfinsternis, stand gegen 4:30 Uhr am Himmel.

Auch interessant

Meistgesehen

Drogenboss "El Chapo" muss lebenslang ins Gefängnis
Drogenboss "El Chapo" muss lebenslang ins Gefängnis
Griechenland: Schwere Wirbelstürme fordern sieben Todesopfer
Griechenland: Schwere Wirbelstürme fordern sieben Todesopfer
Scheuer für härteres Durchgreifen bei E-Tretrollern
Scheuer für härteres Durchgreifen bei E-Tretrollern
Brandstifter zündet Filmstudio in Kyoto an: "Sterbt!"
Brandstifter zündet Filmstudio in Kyoto an: "Sterbt!"

Kommentare