Am Hauptbahnhof Münster

Keine Schuhe, löchrige Socken: 9-Jähriger sitzt frierend im Zug – Polizei greift sofort ein

+
Ein 9-Jähriger büxte am Montag aus dem Kinderheim aus.

Ein 9-Jähriger büxte am Montag aus dem Kinderheim aus und fuhr nach Münster: alleine, ohne Schuhe, mit löchrigen Socken. Die Polizei griff sofort ein.

Münster – Der Vorfall am Montag (11. Februar) war selbst für die Bundespolizei ein ungewöhnlicher. Der Zugbegleiter eines Regionalzuges meldete sich bei den Beamten: Im Zug saß ein kleines Kind ohne Schuhe und ohne Begleitung.

Als der Zug am Hauptbahnhof von Münster einfuhr, wartete die Streife der Bundespolizei bereits am Bahnsteig auf das Kind. Dem 9-Jährigen war sichtbar kalt. Auf der Wache erfuhren sie, wieso sich der Junge alleine im Zug befand – mit diesem Grund hatten die Beamten nicht gerechnet, wie Sie auf msl24.de* lesen können.

*msl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Meistgelesen

Dieser Bikini-Trend ist ziemlich gewagt - Verrutscht da denn nichts?
Dieser Bikini-Trend ist ziemlich gewagt - Verrutscht da denn nichts?
Was aussieht wie eine völlig normale Wand, ist in Wirklichkeit reiner Horror
Was aussieht wie eine völlig normale Wand, ist in Wirklichkeit reiner Horror
Er bedrohte offenbar seine eigene Familie: Polizei erschießt Mann
Er bedrohte offenbar seine eigene Familie: Polizei erschießt Mann
Hund klebt hilflos in flüssigem Teer - Grausames Tier-Drama
Hund klebt hilflos in flüssigem Teer - Grausames Tier-Drama

Kommentare