Mordkommission ermittelt

Tod am Neujahrsmorgen: Frau in eigener Wohnung erstochen

Nahe Münster ereignete sich an Neujahr ein tragischer Vorfall: Eine Frau wurde in ihrer Wohnung mit einem Messer getoetet. (Symbolbild)
+
Nahe Münster ereignete sich an Neujahr ein tragischer Vorfall: Eine Frau wurde in ihrer Wohnung mit einem Messer getötet. (Symbolbild)

Das neue Jahr endete für eine Frau tödlich: Die 52-Jährige wurde allem Anschein nach in ihrer Wohnung von ihrem Exfreund nach einem Streit brutal getötet.

Münster/Borken – Lautes Geschrei ließ am Neujahrsmorgen Zeugen im Münsterland aufhorchen: In einer Wohnung in Borken bei Münster schien ein Streit zu eskalieren, eine Person rief zudem um Hilfe. Die Nachbarn alarmierten daraufhin die Polizei. 

Ein Mann öffnete der Polizei die Wohnungstür: Er hatte Blut an seiner Kleidung. Die Beamten nahmen den 59-Jährigen fest. In der Wohnung fanden die Beamten dann die leblose Bewohnerin vor. Es handelt sich dabei um die Ex-Freundin des Festgenommenen. 

Die Frau ist ersten Erkenntnissen zufolge mit einem Messer niedergestochen worden. Bei der weiteren Durchsuchung der Räume fanden die Polizisten dann eine weitere Person vor, wie msl24.de* berichtet.

*msl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare