Im Bahnhofsumfeld 

Zeuge beobachtet Autoknacker: Polizei nimmt 16-Jährigen fest

+
Am frühen Morgen beobachtete ein Mann einen jugendlichen dabei, wie er sich auffällig an abgestellten Autos zu schaffen machte. (Symbolbild)

Verhaftung in den Morgenstunden: Nach dem Notruf eines Zeugen nahm die Polizei die Verfolgung eines jugendlichen Autoknackers auf.

  • Festnahme am Bahnhof in Münster
  • Zeuge gibt Hinweis
  • Täter ist 16 Jahre alt

Münster – Am frühen Samstagmorgen beobachtete ein Zeuge einen Jugendlichen um 6.40 Uhr auf der Bahnhofstraße dabei, wie er um die dort abgestellten Autos schlich und versuchte, sie aufzubrechen. Der Zeuge wählte den Notruf, wie msl24.de* berichtet. 

Als kurz darauf die Beamten eintrafen, ergriff der 16-Jährige jedoch die Flucht: Er rannte weg – ließ jedoch eine Tüte zurück. Die Polizei nahm die Verfolgung des Jugendlichen in Münster auf. 

Münster: Teenager festgenommen

Die Beamten konnten den Teenager schon nach wenigen Metern einholen – und nahmen ihn schließlich an der Hafenstraße in Münster fest. Wie sich dann herausstellte, hatte der junge Mann zuvor an zwei Fahrzeugen die Schlösser aufgebrochen – ins Innere war er jedoch nicht gekommen. 

In der Tüte fanden die Polizisten aus Münster zudem Werkzeug und ein Navigationsgerät. Auch das Handy, das der 16-Jährige bei sich hatte, schien nicht ihm zu gehören. Die Beamten ermitteln nun zur Herkunft der Gegenstände. 

In einem weiteren Fall musste die Polizei eingreifen: Zwei Männer wurden ebenfalls am Bahnhof in Münster von Bettlern angesprochen – kurz darauf wurden einer von ihnen angegriffen. Außerdem kam es kürzlich zu einem Überfall: Der Angestellte einer Tankstelle in Münster wurde mit zwei Waffen bedroht.

*msl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Auch interessant

Meistgelesen

Unglück in Bergwerk: Neue Details zu verletzten Bergmännern 
Unglück in Bergwerk: Neue Details zu verletzten Bergmännern 
Entführungsalarm am Flughafen Schiphol - Fluglinie veröffentlicht seltsame Entschuldigung
Entführungsalarm am Flughafen Schiphol - Fluglinie veröffentlicht seltsame Entschuldigung
Detmold: Oliwia (15) soll Halbbruder (3) getötet haben - so hat sie Nacht nach der Tat verbracht
Detmold: Oliwia (15) soll Halbbruder (3) getötet haben - so hat sie Nacht nach der Tat verbracht
ZDF-Talkshow "Markus Lanz": TV-Koch Christian Rach sagt Katastrophe voraus
ZDF-Talkshow "Markus Lanz": TV-Koch Christian Rach sagt Katastrophe voraus

Kommentare