Musikprofessor vermisst 60.000-Euro-Geige

Düsseldorf - Ein Musikprofessor auf Reisen hat seinen Zug samt 60.000-Euro-Violine davonfahren lassen. Jetzt hat er eine angemessene Belohnung ausgesetzt.

Der Mann habe bei einem Stopp in Düsseldorf seinen ICE verlassen, um den Abfahrtsplan auf dem Bahnsteig zu studieren, teilte die Bundespolizei am Mittwoch mit. Hinter seinem Rücken setzte der Zug seine Fahrt samt wertvollem Gepäck fort.

“Das ist etwas unglücklich gelaufen“, sagte ein Polizeisprecher. An der Endstation in Dortmund sei die Montagnana-Geige verschwunden gewesen, als das Bahnpersonal sie sicherstellen wollte. Das war vor einem Monat, seither ist das wertvolle Instrument verschollen. Auffällig sei der stark verschlissene Instrumentenkoffer.

Der Pechvogel stellte nun eine angemessene Belohnung in Aussicht, hieß es ohne Nennung eines Betrags.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Frau auf Rückweg vom Strand vergewaltigt: Polizei greift zu drastischem Mittel  
Frau auf Rückweg vom Strand vergewaltigt: Polizei greift zu drastischem Mittel  
Auto fährt in Menschenmenge - Baby stirbt, mindestens 15 Verletzte
Auto fährt in Menschenmenge - Baby stirbt, mindestens 15 Verletzte
Mann findet Foto von verstorbener Frau, das er nie sehen sollte
Mann findet Foto von verstorbener Frau, das er nie sehen sollte
Orkantief „Friederike“: Menschen mit Flugangst sollten dieses Video nicht anschauen
Orkantief „Friederike“: Menschen mit Flugangst sollten dieses Video nicht anschauen

Kommentare