Vermutlich IS-Unterstützer festgenommen

Razzia gegen Terror-Netzwerk in Köln

Köln - Die Polizei hat in Nordrhein-Westfalen eine große Gruppe mutmaßlicher Unterstützer von islamistischen Kämpfern auffliegen lassen.

Acht Verdächtige wurden am frühen Mittwochmorgen festgenommen, die Wohnungen von 20 weiteren durchsucht, wie die Kölner Staatsanwaltschaft mitteilte. Mehr als 240 Polizisten waren in Köln und anderen Städten des Landes im Einsatz. Die Festgenommenen werden verdächtigt, in Schulen und Kirchen eingebrochen zu haben. Die Beute sollen sie direkt an islamistische Kämpfer in Syrien geleitet sowie zur Finanzierung der Reisen von Gesinnungsgenossen nach Syrien verwendet haben.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Mann klaut Frau Fahrrad - aber die holt es sich total genial zurück
Mann klaut Frau Fahrrad - aber die holt es sich total genial zurück
Horror auf Mallorca: Mann schießt mit Schrotflinte in Café um sich
Horror auf Mallorca: Mann schießt mit Schrotflinte in Café um sich
Wende im „Mordprozess ohne Leiche“: Sterbliche Überreste gefunden
Wende im „Mordprozess ohne Leiche“: Sterbliche Überreste gefunden
Urlaubs-Albtraum in Italien: Tornado überrascht Badegäste
Urlaubs-Albtraum in Italien: Tornado überrascht Badegäste

Kommentare