Mutmaßlicher Arizona-Attentäter: "nicht schuldig“

+
Mutmaßlicher Arizona-Attentäter plädiert auf "nicht schuldig".

Phoenix - Der wegen des Attetats auf die US-Kongressabgeordnete Gabrielle Giffords angeklagte Jared L. hat am Montag auf “nicht schuldig“ plädiert.

Gut zwei Wochen nach dem Blutbad mit sechs Toten und 14 Verletzten erschien der 22-Jährige in Handschellen vor einem Gericht in der Stadt Phoenix. Der in einem organgenen Sträflingsanzug gekleidete Jared L. grinste während der Anklageerhebung, sagte aber nichts.

Beobachter gehen davon aus, dass sich der Prozess sehr lange hinziehen wird, möglicherweise über mehrere Jahre. Es wird erwartet, dass die Verteidigung wegen der psychischen Probleme des mutmaßlichen Täters auf Schuldunfähigkeit plädiert, um auf diese Weise eine Todesstrafe zu verhindern.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Getöteter Elefanten-Jäger: Nun sendet die Tochter ein klares Zeichen
Getöteter Elefanten-Jäger: Nun sendet die Tochter ein klares Zeichen
So verzweifelt suchen Eltern im Netz nach ihren Kindern
So verzweifelt suchen Eltern im Netz nach ihren Kindern
Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte
Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte
Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger
Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Kommentare