Nach Mord an Mieterin: Polizei sucht leiblichen Vater

+
In diesem Haus in Völklingen erschoss der 81-jährige Vermieter seine Mieterin und ihren Lebensgefährten.

Völklingen/Saarbrücken - Nach dem Mord an einer Mieterin und ihrem Partner in Völklingen suchen die Behörden weiter nach dem leiblichen Vater der beiden Kinder der toten Frau.

Es gebe zwar eine Adresse in Paris, dort sei bisher aber niemand angetroffen worden, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Die neun und zehn Jahre alten Jungen waren am Freitagabend in der Wohnung, als der 81-jährige Vermieter das Paar nach eigenem Geständnis mit einer Schrotflinte erschoss. Die Brüder seien psychologisch betreut und bei Verwandten untergebracht worden, sagte der Sprecher.

Für die Polizei ist der Fall weitgehend abgeschlossen. Die Leichen würden noch obduziert, hieß es. Nach bisherigen Erkenntnissen handelt es sich bei den Toten um die 49-jährige Mutter und ihren 35-jährigen Freund.

Als Motiv für die Bluttat gab der Vermieter einen Streit über die Mietnebenkosten an. Für die Tatwaffe - eine Schrotflinte, die er nach eigener Aussage vor einigen Jahren in Frankreich gekauft hat - besitzt der Mann nach bisherigen Erkenntnissen keinen Waffenschein. Er sitzt in Saarbrücken in Untersuchungshaft.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Nach tagelangem Zittern: Fliegerbombe in Dresden ist entschärft
Nach tagelangem Zittern: Fliegerbombe in Dresden ist entschärft
Nach Brandstiftung: 15-Jähriger wird zu Millionenstrafe verurteilt
Nach Brandstiftung: 15-Jähriger wird zu Millionenstrafe verurteilt
Absturz-Ermittler hält Rätsel um Flug MH370 für gelöst
Absturz-Ermittler hält Rätsel um Flug MH370 für gelöst
Vergiftetes Pausenbrot - Polizei prüft mehrere Krankheitsfälle
Vergiftetes Pausenbrot - Polizei prüft mehrere Krankheitsfälle

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.