Nach tödlichem Streit über WM-Titel: Anklage erhoben

Hannover - Dreieinhalb Monate nach einem tödlichen Fußball-WM-Streit in Hannover hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen einen 42-Jährigen wegen zweifachen Mordes erhoben.

Eine Sprecherin der Anklagebehörde bestätigte einen Bericht der “Bild“-Zeitung (Mittwoch). Der Frührentner soll Anfang Juli in einer Kneipe zwei Italiener mit Kopfschüssen getötet haben. Grund war laut Ermittlungen ein Streit über die Anzahl der WM-Titel von Deutschland und Italien.

Der 42-Jährige war noch am Tattag nach Mallorca geflüchtet und hatte sich bei seinem Stiefvater versteckt. Dieser konnte ihn dazu überreden, sich der Polizei zu stellen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Riesiger Nazi-Silberschatz hinter Bücherregal gefunden
Riesiger Nazi-Silberschatz hinter Bücherregal gefunden
Bulle spießt mit seinen Hörnern Torero auf
Bulle spießt mit seinen Hörnern Torero auf
So verlief die teils heftige Unwetternacht in Deutschland
So verlief die teils heftige Unwetternacht in Deutschland
Suchbild: Wo hat sich die Schlange nur versteckt?
Suchbild: Wo hat sich die Schlange nur versteckt?

Kommentare