Aschewolke über dem Chaparrastique

Nach Vulkanausbruch 1600 Menschen evakuiert

+
Aschewolke über dem Chaparrastique

San Salvador - Mehr als 1600 Menschen sind in El Salvador nach einem Ausbruch des Vulkans Chaparrastique in Sicherheit gebracht worden.

Der mehr als 2100 Meter hohe Koloss im Osten des Landes wurde am Sonntag (Ortszeit) aktiv. Nach Angaben des Umweltministeriums in San Salvador stieß der Chaparrastique eine etwa fünf Kilometer hohe Aschewolke aus. In mehreren Ortschaften ging Ascheregen nieder, wie die Zeitung „La Prensa Gráfica“ berichtete. Mehr als 1600 Menschen seien in Sicherheit gebracht worden, sagte Präsident Mauricio Funes abends in einer Fernsehansprache. Am Montag entspannte sich die Lage.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Auto rast in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte
Auto rast in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte
Lawinen-Drama in Italien: Sechs Überlebende geortet
Lawinen-Drama in Italien: Sechs Überlebende geortet
Radiosender stoppt „Bayerns unmoralischstes Gewinnspiel“
Radiosender stoppt „Bayerns unmoralischstes Gewinnspiel“
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare