Neonazis mit Trojaner-Shirt ausgetrickst

+
So mancher Neonazi dürfte sich ausgetrickst fühlen.

Gera - Beim einem NPD-Rock-Festival wurde unter Rechtsextremen ein Gratis-T-Shirt mit szeneaffinem Aufdruck verteilt. Daheim dürften die dankenden Abnehmer aber ihr blaues Wunder erlebt haben.

Mit Totenkopf und der Aufschrift “Hardcore Rebellen“ muteten die T-Shirts martialisch an. Aber manch Rechtsextremer, der es an der Kasse des Festivals “Rock für Deutschland“ am vergangenen Samstag in Gera geschenkt bekam, dürfte nach dem Waschen sein einen Schreck bekommen haben. Denn da stand plötzlich: “Was Dein T-Shirt kann, kannst Du auch - Wir helfen Dir, Dich vom Rechtsextremismus zu lösen“, dazu die Kontaktdaten der Aussteigerinitiative Exit.

Die verrücktesten Geschichten aus aller Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

250 dieser Trojaner-T-Shirts seien über einen Strohmann an die Veranstalter des Konzertes übergeben worden, die sie dann gratis verteilten, sagte Exit-Deutschland-Gründer Bernd Wagner am Dienstag. Über die Aktion hatte auch die “Thüringische Landeszeitung“ (Dienstag) berichtet. Zu dem Konzert der NPD, das zum neunten Mal in Gera veranstaltet wurde, waren rund 600 Rechtsextreme gekommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

„Ich will heute noch b...“ - Über diese Döner-Bestellung lacht das Netz
„Ich will heute noch b...“ - Über diese Döner-Bestellung lacht das Netz
So verzweifelt suchen Eltern im Netz nach ihren Kindern
So verzweifelt suchen Eltern im Netz nach ihren Kindern
Dieses dänische Model ist angeblich zu dick für Louis Vuitton
Dieses dänische Model ist angeblich zu dick für Louis Vuitton
Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür
Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Kommentare