1. tz
  2. Welt

Schalke-Toaster bei Netto: Kundin entdeckt irritierendes Feature – „Befremdlich“

Erstellt:

Kommentare

Der Schalke-Toaster mit Soundfunktion ist derzeit bei Netto erhältlich.
Der Schalke-Toaster mit Soundfunktion ist derzeit bei Netto erhältlich. © Screenshot: Netto-online.de

Netto wirbt aktuell im Online-Shop für einen Toaster des FC Schalke 04. Dem Discounter unterlief dabei jedoch eine außergewöhnliche Panne.

München – Die Marketingabteilungen deutscher Fußballklubs haben oftmals ausgefallene Ideen. Der FC Schalke 04 hat etwa verrückte Fanartikel im Sortiment. Neben Badeenten, Tapeten und Eierbechern gibt es auch einen Toaster mit dem Logo Königsblauen. Diesen gibt es neuerdings auch bei Netto, wenn auch nur im Online-Angebot des Discounters. Eine aufmerksame Kundin bemerkte jedoch eine amüsante Panne, die der Supermarktkette unterlief.

Schalke-Toaster bei Netto: Kundin macht interessante Beobachtung - „Finde es etwas befremdlich“

Der „S04 Toaster mit Soundfunktion“ wird von den Fans recht gut angenommen, bei Netto wir er mit vier von fünf Sternen bewertet. Manche Kunden bemängeln die Tonqualität des Geräts, das bei jedem fertigen Toast das bekannte Schalke-Lied „Steht auf, wenn ihr Schalker seid“, zum Besten gibt.

Einer Kundin fiel jedoch ein weiteres Detail auf, was sie zu einem Beitrag auf der Facebook-Präsenz des Discounters veranlasste. „Der Toaster ist sehr hübsch und weckt unbändiges Interesse bei mir“, schreibt die Userin. „Jedoch finde ich es etwas befremdlich das er mir laut Produktbeschreibung die HSV Raute ins Weißbrot brennt“.

Und tatsächlich. Auf der Website heißt es in fehlerhaftem Deutsch: „Brennt die Raute & den HSV Schriftzug das Toastbrot“. Die Kundin fügte zudem passende Screenshots in ihren Beitrag ein, die den Lapsus belegen. Eine Reaktion von Netto auf den bizarren Irrtum gibt es allerdings noch nicht.

Schalke-Toaster bei Netto: Sortiment wohl Schuld an der kuriosen HSV-Verwechslung

Doch wie konnte dem Unternehmen ein solcher Fauxpas unterlaufen? Im Sortiment es Discounters findet sich auch ein entsprechender HSV-Toaster, der das markante Logo des Traditionsvereins auf das Brot röstet. Darum kam es wohl zur Verwechslung, aus der der kuriose Fehler in der Produktbeschreibung resultiert.

Nach der letzten Katastrophen-Saison stieg der FC Schalke 04 im Sommer nach 30 Erstligajahren in die zweite Bundesliga ab. Ähnliches passierte dem Hamburger SV im Mai 2018, als die Norddeutschen erstmals in ihrer Geschichte den bitteren Gang ins Unterhaus antreten mussten. Nun begegnen sich Schalke und der HSV in der zweitem Bundesliga, den ersten Vergleich verloren die „Knappen“ allerdings mit 1:3. Tabellarisch steht S04 allerdings auf dem fünften Platz zwei Punkte vor den Hamburgern. Sollte der direkte Wiederaufstieg in dieser Saison gelingen, liefe man wohl nicht mehr Gefahr, weiterhin mit dem HSV verwechselt zu werden. (tz)

Auch interessant

Kommentare