1. tz
  2. Welt

Witze kursieren: 9-Euro-Ticket selbst für Finanzminister Lindner so attraktiv, dass er seine Hochzeit verlegt?

Erstellt:

Von: Momir Takac

Kommentare

Christian Lindner wollte eigentlich in der Toskana Hochzeit feiern. Doch nun steigt die Sause auf Sylt. Im Netz wird über den „wahren“ Grund der Verlegung gewitzelt.

Sylt - Am 7. Juli ist der große Tag von Christian Lindner. Der Bundesfinanzminister und FDP-Chef heiratet seine große Liebe, die Journalistin Franca Lehfeldt.

Alles war geplant: In Hamburg sollte die Trauung stattfinden, die große Hochzeitsfeier anschließend in der Toskana in Italien. Doch daraus wird nichts. Die Sause in der Toskana ist abgesagt, schreibt Bunte und beruft sich auf sichere Quellen. Als Grund sollen Sicherheitsbedenken angegeben worden sein.

Lindner kann Hochzeit wegen Sicherheitsbedenken nicht in der Toskana feiern

Die Entscheidung, die Vermählung auf einem privaten Landgut in der Toskana zu feiern, stammt aus einer Zeit, als Lindner noch nicht Mitglied der Bundesregierung war. Als Finanzminister brauche der 43-Jährige jedoch einen Personenschutz, „den das Bundeskriminalamt in Italien offenbar nicht für ihn und seine hochkarätigen Gäste garantieren könne“, heißt es bei Bunte.

Deshalb wurde die Hochzeit komplett nach Sylt in Deutschland verlegt. Wie die Bild berichtet, soll die standesamtliche Trauung im Sylt-Museum in Keitum stattfinden, die kirchliche nebenan in der St.-Severin-Kirche. Gefeiert werden soll anschließend im Kult- und Promi-Strandlokal „Sansibar“.

Witze über Lindners nach Sylt verlegte Hochzeit: 9-Euro-Ticket „einfach zu attraktiv“

Während es also eine Frage von Kosten und Sicherheit ist, spekuliert das Netz über den „wahren“ Grund der Verlegung. Die User sind sich dabei einig: das 9-Euro-Ticket der Bahn, womit man ab Juni günstig durch Deutschland reisen kann. Dieses sei „einfach zu attraktiv“, schreibt eine Twitter-Nutzerin. Ein Mitstreiter etwa denkt, „dass alle mit dem 9-Euro-Ticket eingeladen sind“.

Wiederum ein anderer User findet, dass „die reichen und schönen von sylt die perfekte abschreckung gegen den ansturm der armen mit dem #9EuroTicket gefunden“ haben.

Wohl nicht ernst gemeint, postete ein Nutzer den Aufruf zu einer Sylt-Reise. „Auf nach Sylt! Herzliche Einladung zur Hochzeit von Finanzminister Lindner. Kosten: 9-Euro-Ticket. Ort: Sylt“ Seinen Tweet versah er dabei mit dem Hashtag #SyltEntern. Ein Hinweis auf den Ansturm, den die Insel Sylt wegen des günstigen Bahntickets erwartet. Ebenfalls im Netz geboren wurde die Idee eines riesigen Festivals auf Sylt. (mt)

Auch interessant

Kommentare