Großbrand im Europa-Park Rust: Fahrgeschäfte brennen 

Großbrand im Europa-Park Rust: Fahrgeschäfte brennen 

Neuruppin

15-Jähriger gesteht Tötung von 73-Jähriger

Neuruppin - Ein 15-Jähriger aus Brandenburg hat laut Staatsanwaltschaft gestanden, am Silvestertag eine Seniorin getötet haben.

Der Jugendliche sei in Neuruppin von der 73-Jährigen überrascht worden, als er in ihrer Wohnung nach Geld gesucht habe, sagte der Chef der Staatsanwaltschaft, Gerd Schnittcher, am Mittwoch der Nachrichtenagentur dpa. Der Junge habe angegeben, die Frau mit einem tiefen Messerstich in die Brust getötet zu haben, schilderte der Leitende Oberstaatsanwalt.

Das Geständnis passe zu den bisherigen Ermittlungen und dem Obduktionsergebnis. Der 15-Jährige wurde wegen psychischer Auffälligkeiten vorläufig in einer Klinik untergebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Brandstiftung: 15-Jähriger wird zu Millionenstrafe verurteilt
Nach Brandstiftung: 15-Jähriger wird zu Millionenstrafe verurteilt
Großbrand im Europa-Park Rust: Fahrgeschäfte brennen 
Großbrand im Europa-Park Rust: Fahrgeschäfte brennen 
Immer mehr deutsche Kinder leiden unter „Kreidezähnen“ - Ursache ist erschütternd
Immer mehr deutsche Kinder leiden unter „Kreidezähnen“ - Ursache ist erschütternd
Absturz-Ermittler hält Rätsel um Flug MH370 für gelöst
Absturz-Ermittler hält Rätsel um Flug MH370 für gelöst

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.