New York I: Unterirdische Ess-Halle in U-Bahn eröffnet

+
Die Ess-Halle "TurnStyle" in der New Yorker U-Bahn Station "59 St - Columbus Circle". Foto: Christina Horsten

New York (dpa) - Ob Donuts, Smoothies, Sandwiches oder Kaffee, ob Frühstück, Mittagessen oder Dinner - all das gibt es seit kurzem auch in einer unterirdischen Ess-Halle in der New Yorker U-Bahn.

Rund 40 Imbiss-Restaurants und kleine Läden sind in der "TurnStyle" genannten Anlage in der Station Columbus Circle in Manhattan untergebracht.

"TurnStyle" ist ein Wortspiel aus "turnstile", dem englischen Wort für das Drehkreuz, durch das man die New Yorker U-Bahnstationen betritt, und "style", zu Deutsch Stil. Es ist das erste Mal, dass die New Yorker Verkehrsbehörde einen größeren Teil ihrer Anlage privatisiert hat. Einen Fahrschein brauchen Besucher zum Eintritt aber nicht.

Auch interessant

Meistgelesen

Mit Teppichmesser: Wütende Ehefrau schneidet Mann den Penis ab
Mit Teppichmesser: Wütende Ehefrau schneidet Mann den Penis ab
Mann klaut Frau Fahrrad - aber die holt es sich total genial zurück
Mann klaut Frau Fahrrad - aber die holt es sich total genial zurück
Rentner kratzt überfahrene Tiere von Fahrbahn und nimmt sie mit nach Hause. Was er dann damit macht, ist einfach nur widerlich
Rentner kratzt überfahrene Tiere von Fahrbahn und nimmt sie mit nach Hause. Was er dann damit macht, ist einfach nur widerlich
Wende im „Mordprozess ohne Leiche“: Sterbliche Überreste gefunden
Wende im „Mordprozess ohne Leiche“: Sterbliche Überreste gefunden

Kommentare