Nil-Kreuzfahrtschiff sinkt in Ägypten

Istanbul/Kairo - Nahe der ägyptischen Stadt Assuan ist am Dienstag ein Nil-Kreuzfahrtschiff gegen einen Felsen gefahren und gesunken.

Wie die Nachrichtenagentur dpa aus Sicherheitskreisen erfuhr, wurde niemand getötet oder verletzt. Den Angaben nach war das Schiff mit dem Namen „König des Nils“ mit etwa 112 Menschen an Bord auf dem Nil unterwegs, als das Unglück geschah. Der Kapitän habe aber noch das Ufer erreichen und die Passagiere in Sicherheit bringen können, hieß es.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona
Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben
Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben
Zwei Tote nach Geisterfahrer-Unfall
Zwei Tote nach Geisterfahrer-Unfall

Kommentare