„Das war klar“

„Mehr habe ich im Leben nicht gebraucht“: Beliebte Nintendo-Figur aus Mario Kart trägt nun Lederhosen

Nintendo (Symbolbild)
+
Das Nintendo-Logo. (Symbolbild)

Wer schon einmal Nintendo gespielt hat, wird höchstwahrscheinlich auch Mario oder Luigi gesteuert haben. Einer davon trägt jetzt Lederhosen und die Fans sind außer sich.

München - Für eingefleischte Bayern gehört die Lederhosen in den Schrank wie das „Servus“ in den Sprachgebrauch. Das traditionelle Festgewand dürfte im Jahr 2020 seltener als jemals zuvor angezogen worden sein. Die Corona-Pandemie hat so einige Festlichkeiten ausfallen lassen, darunter das Oktoberfest 2020. Auch die Wiesn 2021 steht noch auf sehr wackligen Beinen, wie tz.de schreibt.

Nintendo: Was hat es mit Lederhosen-Luigi auf sich?

Die willkommene Abwechslung im leichten Biergewand, wie es manche auch nennen, fiel dem Virus zum Opfer. Nur zu gerne schwelgen viele in Erinnerungen an große Menschenmassen, die ausufernd miteinander feiern. Wer nun wirklich die Lederhosen-Abstinenz nicht mehr aushalten kann, der sollte eventuell sein Nintendo anwerfen. Denn wie der deutsche YouTuber „Zombey“ zeigt, gibt es nun den beliebten Luigi in der Lederhose, der eine Bratwurst aufspießt. „Danke Nintendo, mehr als Lederhosen-Luigi hab ich im Leben nicht gebraucht“.

Nintendo: Lederhosen-Luigi wird gefeiert und missachtet

Doch er ist nicht der einzige, dem das Erscheinungsbild des äußerst bekannten Charakters mehr als gefällt. Es hagelt auch Kritik. Die Idee der Lederhose geht wohl darauf zurück, dass die Macher des Spiels von „Mobile Mario Kart“ eine Strecke in Deutschland, genauer gesagt Berlin, entworfen haben. „Warum wird Deutschland immer noch ausschließlich bayerisch dargestellt?“, stellt einer in den Raum. Und ganz Unrecht hat er damit nicht, in vielen US-Serien wie den Simpsons, steht ein Bratwurst-Liebhaber und Lederhosenträger als Symbol der Deutschen. Manchen Bayern dürfte das allemal gefallen.

Einige weitere Kommentare lauten „Bavario-Kart“ oder „Was man will man mehr?“. Im Luigi Cup Byways 2 kann man die Figur steuern, die außerhalb Bayerns eine geringere Freude auslöst als gedacht. Viele sind vom stereotypischen Denken der Macher enttäuscht. Ihnen „war klar, dass es Luigi in der Lederhosen sein muss“. Wird ein ungewohnter Anblick, wenn der Luigi in Tracht um den Berliner Fernsehturm kurvt. (ank)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare