Nur noch jeder zweite kennt das

Die Familie kommt aus der Mode

+
Familie? Für viele in Deutschland ist das gemeinsame Leben mit Eltern und Geschwistern nicht mehr angesagt.

Wiesbaden - Die Familie als Lebensform verliert an Bedeutung. Die meisten Menschen in Deutschland leben nicht mehr mit Eltern oder Kindern zusammen. Besonders stark ist der Wandel im Osten.

Deutschlands Gesellschaft wandelt sich mit den sinkenden Geburtenzahlen rasant. Nicht einmal mehr die Hälfte der Einwohner Deutschlands lebt in einer Familie. 49 Prozent der Bevölkerung lebten 2011 mit Eltern oder Kindern zusammen, das ist der niedrigste Stand seit 1996, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Mittwoch berichtete. Damals habe der Anteil noch 57 Prozent betragen. Die Jahre zuvor sind wegen der unterschiedlichen Zählweise nicht vergleichbar.

Nach Bundesländern ergibt sich ein starkes Ost-West-Gefälle: In den östlichen Bundesländern leben nur noch 42 Prozent der Menschen in Familien, im Westen sind es 51 Prozent. Überall wurde ein Rückgang verzeichnet, am stärksten war er in Mecklenburg-Vorpommern mit 21 Prozentpunkten im Vergleich zu 1996. Dort lebten 2011 noch 42 Prozent der Menschen in Familien.

In den Stadtstaaten Hamburg, Bremen und Berlin ist der Anteil der Bevölkerung, die in Familien lebt, mit 40 bis 42 Prozent genauso niedrig. Am höchsten ist er in Baden-Württemberg und Bayern mit jeweils 53 Prozent und 51 Prozent in Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland.

Kinderträume mit dem Sandmännchen

Sandmännchen-Sammlung aus verschiedenen Jahrzehnten. © dpa
Auch Herr Thierse macht gerne Ausflüge in die Kinderzeit. Sandmännchen gemeinsam mit Benjamin Blümchen. © dpa
Seine Abenteuer sind legendär, kaum einer hat die Figuren vergessen. © dpa
Sandmännchen gemeinsam mit Pondorondo. © dpa
Happy Birthday. 45 Jahre Sandmann © dpa
Eine der wenigen Figuren in der DDR-Fernsehgeschichte, die nicht sozialistische Parolen verbreitete. © dpa
So groß haben sich die Kinder ihren Helden vorgestellt. © dpa
In den frühen Jahren des Sandmännchens gehörten die Figuren in jedes Stofftierregal. © dpa
Sandmännchen-Welt. © dpa
Sogar auf dem Mond ist der kleine Mann gelandet. © dpa
Eine Reise um die Welt: Es gibt kaum einen Ort, den der Sandmann nicht besucht hat, um den Kindern den Schlaf zu bringen. © dpa
Auch ein Sandmännchen steigt irgendwann auf moderne Verkehrsmittel um. © dpa
Sandmänner aus der Firma des Herstellers Sonni GmbH Sonneberg. © dpa
Liebevolle Kleinarbeit an den Requisiten zeichnen die Kinderserie aus. © dpa
Sandmannmuseum in Leipzig. © dpa
Ost trifft West. In der DDR erinnert der Sandmann eher an einen Seemann. Zu Zeiten des „Kalten Krieges“ gab es zwei Sandmännchen. In der DDR war alles verpönt, was an den Westen erinnerte. © dpa
Auch Arbeit scheut der kleine Kerl nicht. © dpa
Der Sandmann begrüßt die Gäste der Buga 1999. © dpa
Michael Schumacher war auch zu Gast bei dem Sandmann. © dpa
Fuchs und Pitti gehören dazu. © dpa
Der Sandmann begrüßt die Gäste der Buga 1999. © dpa
So kennen und lieben die Kinder ihren Sandmann. © dpa
1001 Nacht - Das Sandmännche n erzählt seit 50 Jahren Geschichten aus aller Welt. © dpa
Zu Besuch bei der Sesamstraße. © dpa
Sandmannmuseum - Hier finden Ost- und Westmännchen ihr zu Hause. © dpa
Der Ost-Sandmann. Mit der Wende verschwand er von dem Fernsehschirmen. © dpa

Seit Jahrzehnten sinkt die Zahl der Geburten in Deutschland. 2011 war mit 663 000 der bis dahin niedrigste Stand erreicht. Im Rekordjahr 1964 waren in Deutschland 1,4 Millionen Babys zur Welt gekommen, mehr als doppelt so viele.

Zu Familien zählen die Statistiker Mütter und Väter - auch Stief-, Pflege- oder Adoptiveltern - und die mit ihnen in einem Haushalt zusammen lebenden minder- oder volljährigen Kinder. Ob die Eltern miteinander verheiratet sind, spielt keine Rolle. Auch Alleinerziehende mit Kindern sind für die Statistiker Familien. Basis der Zahlen ist der Mikrozensus, die größte jährliche Haushaltsbefragung in Deutschland und Europa.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Häme für Harrys erste große Liebe Chelsy - und ihr Kleid war ein Affront
Häme für Harrys erste große Liebe Chelsy - und ihr Kleid war ein Affront
Taxifahrerin hört Telefongespräch mit - dann fährt sie Kundin sofort zur Polizei
Taxifahrerin hört Telefongespräch mit - dann fährt sie Kundin sofort zur Polizei
Festival abgesagt, Bahnstrecke gesperrt, Blitzeinschläge - Unwetter wüten über Deutschland
Festival abgesagt, Bahnstrecke gesperrt, Blitzeinschläge - Unwetter wüten über Deutschland
Mann kommt sein Pausenbrot komisch vor - sein Gefühl rettete ihm das Leben
Mann kommt sein Pausenbrot komisch vor - sein Gefühl rettete ihm das Leben

Kommentare