Arktis-Bewohner in Deutschland

Bedrohtes Tier erneut in Deutschland gesichtet - Nationalpark mit wichtiger Bitte an Menschen

Nordseeinsel Wangerooge
+
Die ostfriesische Insel Wangerooge - hier wurde das Tier zuletzt gesehen.

Ein Tier, das eigentlich nicht in der südlichen Nordsee zu finden ist, zeigte sich zuletzt auf Ostfriesischen Inseln - und sorgte dort für Aufruhr.

Wangerooge - Die Ozeane hüten so manche Geheimnisse, die wir Menschen wohl nie erfahren werden. Eines dieser wundersamen Geheimnisse zeigte sich in letzter Zeit immer öfter auf den ostfriesischen Inseln. Beim Anblick des Arktis-Tieres staunten Beobachter nicht schlecht: Ein Walross hatte es sich dort gemütlich gemacht.

Seltenes Tier auf deutschen Inseln entdeckt: Walross im Wattenmeer

Nun wurde das junge Tier wieder auf der Insel Wangerooge gesichtet. Seit über sieben Tagen hält sich das Walross in dieser Region auf: Zuerst auf Baltrum, dann auf der Insel Spiekeroog und zuletzt eben immer wieder auf Wangerooge. Die Nationalparkverwaltung bittet die Gäste und Anwohner bei einer Sichtung des Tieres die Verwaltung selbst oder einen Ranger zu kontaktieren.

Nach deren Einschätzung brauche das Weibchen keine tierärztliche Versorgung, soll aber so wenig Stress wie möglich ausgesetzt werden. Meist wird die Walross-Dame morgens gesichtet, zum Beispiel beim Sonnenbaden. Kurz darauf ist das Tier schon wieder auf Beutezug.

Walross im Wattenmeer: Letzte Sichtung vor 23 Jahren

Die Walross-Dame ruht sich aus.

Ein Walross wurde zuletzt im Januar 1998 im Wattenmeer gesehen und hatte die deutschen Inseln Juist und Sylt besucht. Über neue Sichtungen des seltenen Gastes soll auf der Webseite der Nationalparkverwaltung unter www.nationalpark-wattenmeer.de fortlaufend informiert werden.

Auch interessant

Kommentare