In den Ötztaler Alpen

Allgäuer stürzt 25 Meter tief in Gletscherspalte

St. Leonhard/Kempten - Ein Allgäuer ist in über 3000 Metern Höhe in den Ötztaler Alpen 25 Meter tief in eine Gletscherspalte gestürzt und dabei schwer verletzt worden.

Wie die Polizei in Tirol am Montag mitteilte, war der 30-Jährige am Vortag mit einem Freund vom Taschachferner in Richtung Wildspitze unterwegs. In 3385 Metern Höhe brach der Mann bei der Abfahrt mit seinem Splitboard - einem in der Länge teilbaren Snowboard - plötzlich ein, stürzte in die Gletscherspalte und blieb 25 Meter tiefer liegen. Sein Begleiter setzte daraufhin die Rettungskette in Gang. Die Bergrettung befreite den Verunglückten, der nach Innsbruck in die Klinik geflogen wurde.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Auch interessant

Meistgelesen

Reformationstag 2017: Über diesen zusätzlichen Feiertag freut sich ganz Deutschland
Reformationstag 2017: Über diesen zusätzlichen Feiertag freut sich ganz Deutschland
Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?
Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?
Lotto am Samstag: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom 14.10.2017
Lotto am Samstag: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom 14.10.2017
Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“
Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“

Kommentare