Schlägerei zwischen jungen Mädchen

Offenbach: Frauenschlägerei im Einkaufszentrum! Ein Detail schockiert besonders

+
In Offenbach kam es zu einer knallharten Frauenschlägerei in einem Einkaufszentrum! Doch das Alter der Schlägerinnen schockiert

In Offenbach kam es zu einer knallharten Frauenschlägerei in einem Einkaufszentrum! Doch das Alter der Schlägerinnen schockiert

  • Drei Frauen besuchten ein Einkaufszentrum in Neu-Isenburg nahe Offenbach
  • In einem Geschäft gerieten sie plötzlich aneinander - es kam zur Frauenschlägerei
  • Vor allem das junge Alter der Beteiligten aus Hessen schockiert

Update 19. August: Wer hat zugeschlagen? Wer wollte nur schlichten? In der ersten Mitteilung der Polizei Offenbach am Mittwoch hieß es, eine 29-Jährige hätte ebenfalls zugeschlagen. Dann bekam op-online.de* den Hinweis, die 29-Jährige wollte nur schlichten. „Wir müssen erst alle Beteiligten vorladen, um Klarheit über den genauen Hergang  der Frauenschlägerei zu bekommen“, so Polizeisprecherin Andrea Ackermann am Montagmorgen gegenüber extratipp.com*. „Mittlerweile wurde Gegenanzeige erstattet“, Der genaue Ablauf der Schlägerei ist weiterhin unklar. 

14. August: Neu-Isenburg/Offenbach - In einem Einkaufszentrum in Neu-Isenburg, in der Nähe von Offenbach, ist es am Dienstag zu einer knallharten Frauenschlägerei gekommen. Ein Detail schockiert besonders: Das Alter der Schlägerinnen. Demnach kam es in einem Geschäft des Einkaufszentrums zu einer Auseinandersetzung, an deren Ende eine der Beteiligten sogar verletzt in einem Krankenhaus behandelt werden musste. Vor allem schockiert jedoch das Alter der Schlägerinnen aus Hessen, wie extratipp.com* berichtet. Ebenfalls Offenbach: Unbekannte werfen immer wieder Hühner über den Zaun.

Nahe Offenbach: Frauenschlägerei in Einkaufszentrum in Neu-Isenburg in Hessen

Drei junge Frauen wollten am Dienstagnachmittag in einem Einkaufszentrum in Neu-Isenburg shoppen, doch die Einkaufstour nahe Offenbach endete in einem Fiasko. In einem Geschäft gerieten plötzlich ein 15-jähriges Mädchen mit einer anderen 15-Jährigen aneinander. Laut der Polizei hätten sich die Personen gekannt, doch warum es zu der Frauenschlägerei in Hessen kam, ist bisher noch unklar. Ersten Erkenntnissen nach sollen aber eine 15-Jährige in einem Geschäft des Einkaufszentrums in Neu-Isenburg auf das andere 15-jährige Mädchen losgegangen sein. Eine 29-Jährige ging dazwischen und wollte schlichten.

Neu-Isenburg: Zwei 15- und eine 29-Jährige geraten in Einkaufszentrum aneinander

Dabei erlitt die Jugendliche aus Neu-Isenburg in Hessen so starke Verletzungen, dass sie sogar in einem nahegelegenen Krankenhaus behandelt werden musste. Die Beamten der regionalen Ermittlungsgruppe West in Dreieich haben die weiteren Ermittlungen aufgenommen, teilte die Polizei Offenbach mit. Dort soll dann auch geklärt werden, ob es vor der Frauenschlägerei im Einkaufszentrum nahe Offenbach zu einem Streit gekommen war - und was den möglichen Streit in Hessen ausgelöst hat.

Ein Tornado zerstört Teile Hessen! Ein krasses Video zeigt die Unwetter-Hölle: Bahn-Chaos, Feuerwehr und Polizei im Dauereinsatz, wie extratipp.com* berichtet.

17. September 2019: Offenbach (Hessen): Eine 16-Jährige ist in einem Rettungswagen vergewaltigt worden. Der Beruf des Täters schockiert besonders: Er ist Sanitäter. 

*extratipp.com* und op-online.de* sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schock für Angler: Unheimliche Kreatur aus dem Wasser gezogen - „Tötet es sofort!“
Schock für Angler: Unheimliche Kreatur aus dem Wasser gezogen - „Tötet es sofort!“
17-Jähriger kracht mit 400-PS-Auto gegen Baum - Beifahrer (15) schwer verletzt
17-Jähriger kracht mit 400-PS-Auto gegen Baum - Beifahrer (15) schwer verletzt
Kinder spielen auf Straße - plötzlich regnet es blutige Körperteile
Kinder spielen auf Straße - plötzlich regnet es blutige Körperteile
Frau filmt Horror-Momente: Rohes Fleisch hüpft auf einmal lebendig vom Teller
Frau filmt Horror-Momente: Rohes Fleisch hüpft auf einmal lebendig vom Teller

Kommentare