Polizei-Fahndung

Offenbach: Wenn Sie diesen Mann sehen, sollten Sie sofort zur Polizei

+
Wer weiß, wo sich Mohammed Soultana aufhält? 

Die Polizei jagt deutschlandweit einen eiskalten Killer. Ist es der Gesuchte Mohammed Soultana?

Offenbach - Die Polizei hat sich mit einem Fahndungsaufruf an die Öffentlichkeit gewandt. Wenn Sie diesen Mann sehen - wählen Sie sofort den Notruf 110! Über den Vorfall aus Offenbach berichtet extratipp.com*.

Offenbach: Polizei jagt Mohammed Soultana

Die Bluttat liegt schon ein paar Tage zurück. Am Donnerstag, den 9. Mai, ist eine Frau in Offenbach in ihrem Porsche erschossen worden. Die 44-Jährige, die am Straßenrand auf ihren Sohn gewartet hatte, hatte keine Chance. Die kaltblütige Tötung machte bundesweit Schlagzeilen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht. Es zeigt den mutmaßlichen Schützen, Mohammed Soultana. Der 42-Jährige stammt laut Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Südosthessen aus dem Bekanntenkreis der Getöteten. Mohammed Soultana befindet sich aktuell auf der Flucht.

Kripo Offenbach berichtet von heftigem Streit vor der Bluttat

Der Gesuchte: Mohammed Soultana (42).

Wie die Fahnder der Kripo Offenbach bei ihren Ermittlungen herausbekommen haben, hatte es im Vorfeld der blutigen Tat einen Streit zwischen Fatima T. und Mohammed Soultana gegeben. Vermutlich wusste der mutmaßliche Todesschütze, wo er sein späteres Opfer abpassen konnte. Der 42-Jährige soll in Belgien untergetaucht sein. Wo sich der Mann ohne festen Wohnsitz in Deutschland aktuell aufhält, ist nicht bekannt. Der Gesuchte ist 1,98 Meter groß und hat eine muskulöse Figur. Sein Haar ist dunkel und lockig und seine Augen grün. Ebenfalls Offenbach: Unbekannte werfen immer wieder Hühner über den Zaun.

Polizei Offenbach warnt: Mohammed Soultana könnte bewaffnet sein

Der Gesuchte: Mohammed Soultana (42).

Die Polizei Offenbach warnt: Der mutmaßliche Mörder könnte noch im Besitz der Tatwaffe sein. Sollten Sie Mohammed Soultana sehen, wählen Sie bitte sofort den Notruf 110! Sachdienliche Hinweise zur Ergreifung des Flüchtigen werden mit 3000 Euro belohnt. Der Fall wird heute auch bei „Aktenzeichen XY ... ungelöst“ im ZDF behandelt. Los geht es ab 20.15 Uhr.

17. September 2019: Offenbach (Hessen): Eine 16-Jährige ist in einem Rettungswagen vergewaltigt worden. Der Beruf des Täters schockiert besonders: Er ist Sanitäter. 

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schock für Angler: Unheimliche Kreatur aus dem Wasser gezogen - „Tötet es sofort!“
Schock für Angler: Unheimliche Kreatur aus dem Wasser gezogen - „Tötet es sofort!“
Todes-Drama im Haus von „Tarzan“-Star: Frau und Sohn sterben - ein neues Detail irritiert
Todes-Drama im Haus von „Tarzan“-Star: Frau und Sohn sterben - ein neues Detail irritiert
Eingesperrte Familie in Holland: Vater hatte „verrückte Ideen“ - dafür flog er sogar aus einer Sekte
Eingesperrte Familie in Holland: Vater hatte „verrückte Ideen“ - dafür flog er sogar aus einer Sekte
Watt-Verschwinden von Mutter und Sohn (8) eine Lüge? Zeuge berichtet von verräterischem Gespräch
Watt-Verschwinden von Mutter und Sohn (8) eine Lüge? Zeuge berichtet von verräterischem Gespräch

Kommentare