Bei passender Inzidenz

Ohne Corona-Test zum Haareschneiden: Aufatmen bei Friseuren - aber auch Kritik

Coronavirus - Öffnung Friseure - Magdeburg
+
Zum Friseur - und das ohne vorherigen Corona-Test. Das ist in vielen Städten wieder möglich. Und sorgt für Erleichterung bei Friseuren und Kunden.

Aufatmen bei den Friseuren und Kunden - natürlich unter der Maske. Vielerorts ist aufgrund niedriger Inzidenzen ein Friseurbesuch wieder ohne negativen Corona-Test möglich.

Auch in der NRW-Stadt Altena (Märkischer Kreis) brauchen Kunden keinen Schnelltest mehr, um sich beim Friseur einen neuen Haarschnitt verpassen zu lassen, wie das Portal come-on.de* berichtet. Mehrere Friseurinnen sind sich darüber einig, dass das gut fürs Geschäft ist. Denn die Testpflicht hatte ihren Aussagen nach dafür gesorgt, dass Menschen lieber auf einen Termin verzichteten, als die Umstände in Kauf zu nehmen.

Dennoch gibt es auch Kritik - am Durcheinander bei den Corona-Regeln. Der Vorwurf einer Friseurmeisterin: Die Regeln für Friseure seien nach dem Motto „heute so, morgen so“ gehandhabt worden. - *come-on.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare