Brutales Verbrechen in Eschweiler

Opfer-Eltern töten vermeintlichen Sextäter bestialisch

Eschweiler - Sie wollten nur eines: Rache. Deshalb lockte ein Ehepaar (38 und 30) aus Eschweiler (nahe Aachen in Nordrhein-Westfalen) zusammen mit einem Bekannten (26) den 29-jährigen Christian L. in einen Hinterhalt.

Dort fiel das Trio nach einem Bericht der "Bild" mit brachialer Gewalt über den Mann her. Sie prügelten mit einem Totschläger und stachen mit einem Messer auf ihn ein. „Der Mann wurde bestialisch getötet“, so ein Insider. Die Staatsanwaltschaft Aachen beantragte nach Angaben des Online-Portals volksfreund.de Haftbefehl gegen die mutmaßlichen Täter; laut Focus.de sitzen sie inzwischen in Untersuchungshaft.

Der Hintergrund der Tat: Die beiden Eheleute hegten schon länger den schlimmen Verdacht, dass sich Christian L. an ihrer erst zwölfjährigen Tochter vergangen hatte. Die beiden waren deshalb auch zur Polizei gegangen und hatten Strafanzeige erstattet. Der vermeintliche Sexstrolch L. blieb aber trotzdem auf freiem Fuß. Die Sache ließ dem Ehepaar jedoch keine Ruhe. Und irgendwann reifte in ihnen offenbar ein teuflischer Plan. Nach Informationen der Bild nahm die Mutter per Facebook Kontakt zu Christian L. auf. Sie gab vor, Interesse an ihm zu haben. „Die Mutter lockte den Mann unter dem Vorwand, sie wolle was von ihm, fände ihn nett, zum Tatort“, sagte Dr. Jost Schützeberg, Sprecher der Aachener Staatsanwaltschaft, gegenüber "Bild".

Der 29-jährige L. war offensichtlich naiv genug, die aufgestellte Sex-Falle nicht zu erkennen. Er ging am 14. August zur vereinbarten Zeit gegen 22 Uhr zu dem Treffpunkt in einem Hinterhof. Dort muss das Trio ohne Vorwarnung über Christian L. hergefallen sein. Er wurde mit einem Totschläger malträtiert, mit zahlreichen Messerstichen regelrecht abgeschlachtet. Als der 29-Jährige tot war, warfen die mutmaßlichen Täter seine Leiche einfach in ein Gebüsch am Fluss Inde. Sie wurde dort tags darauf gefunden.

Die Fahnder des Polizeipräsidiums in Aachen brauchten indes nicht lange, um dem Ehepaar und seinem Bekannten auf die Schliche zu kommen. Ob Christian L. das Kind des Ehepaars wirklich missbraucht haben soll, wollte die Aachener Staatsanwaltschaft nicht kommentieren.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

auch interessant

Meistgelesen

Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote
Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote
Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher
Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher
Radiosender stoppt „Bayerns unmoralischstes Gewinnspiel“
Radiosender stoppt „Bayerns unmoralischstes Gewinnspiel“
Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich
Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Kommentare