Pariser Polizei vernimmt Strauss-Kahn

Paris - Der frühere IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn ist nach Informationen aus Justizkreisen im Rahmen der Ermittlungen zu den gegen ihn erhobenen Vergewaltigungsvorwürfen vernommen worden.

Die französische Schriftstellerin Tristane Banon zeigte Strauss-Kahn wegen versuchter Vergewaltigung an. Sie wirft ihm vor, sie bei einem Interviewtermin 2003 sexuell belästigt zu haben. Strauss-Kahn nannte die Vorwürfe erfunden.

Die Affäre Strauss-Kahn: Ein Sex-Krimi in Bildern

Die Affäre Strauss-Kahn: Ein Sex-Krimi in Bildern 

Erst diesen Monat kehrte Strauss-Kahn nach Frankreich zurück, nachdem die New Yorker Staatsanwaltschaft ein Zimmermädchen, das Vergewaltigungsvorwürfe gegen ihn erhoben hatte, als nicht glaubwürdig eingestuft hatte.

dapd

Rubriklistenbild: © ap

auch interessant

Meistgelesen

Radiosender stoppt „Bayerns unmoralischstes Gewinnspiel“
Radiosender stoppt „Bayerns unmoralischstes Gewinnspiel“
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland
Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Kommentare