Leiche am Strand entdeckt

Pilot des abgestürzten Ballons in Peru geborgen

Lima - Nach dem Absturz eines Heißluftballons vor der Küste Perus haben Rettungskräfte die Leiche des Piloten entdeckt. Fünf Frauen waren lebend gerettet worden.

Nach dem Absturz eines Heißluftballons vor der Küste Perus haben Rettungskräfte die Leiche des Piloten entdeckt. Der Tote wurde am Dienstag an einem Strand etwa 20 Kilometer südlich vom Unfallort in der Provinz Cañete geborgen, wie die Zeitung „El Comercio“ in ihrer Onlineausgabe berichtete. Fünf Frauen waren nach dem Absturz am Sonntag lebend gerettet worden. Ein Insasse wird noch vermisst. Eine der Überlebenden sagte, dem Ballon sei vor dem Absturz das Gas ausgegangen. Es habe keine Schwimmwesten gegeben. Der Ballon war zu einer Küstenfahrt südlich der Hauptstadt Lima gestartet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben
Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben
Rätselhafte Serie: 30 Morde in 24 Stunden
Rätselhafte Serie: 30 Morde in 24 Stunden
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan

Kommentare