Piranha-Alarm in Brasilien

+
Tausende Piranhas belagern einen beliebten Flussstrand in Brasilien.

Sao Paulo - Tausende fleischfressende Piranhas haben einen bei Touristen beliebten Flussstrand im Westen von Brasilien befallen und Schwimmer angegriffen. Einem 22-Jährigen fehlt nun die Spitze seines Zehs, und er ist nicht das einzige Opfer.

Die Fische mit den scharfen Zähnen hätten bereits mindestens 15 Schwimmer gebissen, teilten die Behörden in der Stadt Caceres im Bundesstaat Mato Grosso am Mittwoch mit. Es sei das erste Mal, dass sie Probleme mit Piranhas an dem am Fluss Paraguay gelegenen Daveron-Strand hätten. Dort hätten die aggressiven Fische vor rund zwei Wochen einen Schwarm gebildet.

Der 22-jährige Elson de Campos Pinto sagte dem Fernsehsender Globo, er habe im Fluss gebadet, als er einen Schmerz am Fuß gespürt habe. Da habe er bemerkt, dass die Spitze eines seiner Zehen fehlte.

dapd

auch interessant

Meistgelesen

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Vollwaise durch Berlin-Anschlag: Frau (22) kämpft um ihre Existenz
Vollwaise durch Berlin-Anschlag: Frau (22) kämpft um ihre Existenz

Kommentare