Ermittlungen laufen

Toter Junge (13) an Waldrand gefunden: Polizei veröffentlicht düsteres Detail zu Tatverdächtigem (14)

Waldrand
+
Die Polizei in Baden-Württemberg entdeckte an einem Waldrand die Leiche eines 13-jährigen Jungen. (Symbolbild)

In Baden-Württemberg wurde am Waldrand ein 13-Jähriger tot aufgefunden. Die Polizei hat bereits einen Tatverdächtigen: Es handelt sich um einen 14-jährigen Jungen.

Update vom 25. Februar, 9.58 Uhr: Die Spurensicherung vor Ort ist noch nicht abgeschlossen, teilt die Staatsanwaltschaft Heidelberg und das Polizeipräsidium Mannheim in einer gemeinsamen Presseerklärung am Donnerstag mit. Die Hintergründe der Tat seien noch offen. Der Tatort ist ein Waldrand in einem Feldgebiet bei Sinsheim-Eschelbach (Baden-Württemberg). Dort wurde ein 13-Jähriger tot aufgefunden.

„Die Ermittler gehen derzeit von einem Gewaltverbrechen mit einem Messer aus“, heißt es in der Presseerklärung. Die Obduktion des Leichnams werde am heutigen Donnerstag durchgeführt und solle weitere Erkenntnisse zum Tathergang erbringen. Polizei und Staatsanwaltschaft gehen demnach davon aus, dass sich Täter und Opfer - die beiden Jugendlichen - kannten. Deswegen würde im persönlichen Umfeld ermittelt.

„Der Tatverdächtige ist bislang mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten, unter anderem wegen einer schweren Gewalttat, zu deren Zeitpunkt er allerdings noch nicht strafmündig war“, ist weiter in der Pressemitteilung zu lesen. Der Tatverdächtige soll am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt werden. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 14-Jährigen, der in unmittelbarer Tatortnähe am Mittwochnachmittag (24. Februar) festgenommen wurde.

Am Waldrand in einem Feldgebiet bei Sinsheim-Eschelbach ist ein 13-jähriger Junge tot aufgefunden worden.

Polizei findet toten Jungen an Waldrand - 14-jähriger Tatverdächtiger festgenommen

Erstmeldung vom 24. Februar 2021

Sinsheim-Eschelbach - Am einem Waldrand im baden-württembergischen Sinsheim-Eschelbach hat die Polizei einen schrecklichen Fund gemacht: Am Mittwochnachmittag (24. Februar) wurde dort ein 13-jähriger Junge tot von Beamten entdeckt, wie in einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Mannheim veröffentlicht wurde. Ein Tatverdächtiger wurde bereits festgenommen. Dabei handelt es sich offenbar um einen 14-jährigen Jungen.

Baden-Württemberg: Polizei findet toten Jungen am Waldrand

Nach Angaben der Polizei soll diese den 14-Jährigen in unmittelbarer Nähe des Tatortes festgenommen haben. Dieser soll in Verdacht stehen, den 13-Jährigen umgebracht zu haben. Der Tatort sei weiträumig abgesperrt worden. Mithilfe eines Polizei-Hubschraubers wurden zur Übersicht Aufnahmen aus der Luft gemacht. Mit Unterstützung der Spezialisten der Zentralen Kriminaltechnik hat das Dezernat Kapitalverbrechen der Kriminialpolizeidirektion Heidelberg die Ermittlungen übernommen.

Wie ein Polizeisprecher gegenüber Bild.de mitteilte, soll bereits eine Ermittlungsgruppe gebildet worden sein. „Spurensicherung und Kriminalpolizei sind vor Ort und werden die Nacht mit Hochdruck weiter arbeiten“, so der Sprecher. Aus ermittlungstaktischen Gründen werde sich die Polizei derzeit noch nicht zu weiteren Details wie etwa der Todesursache äußern. Laut rnz.de sollen erst am Donnerstag weitere Informationen mitgeteilt werden.

Baden-Württemberg: 13-Jähriger tot aufgefunden - Gemeinde in großer Aufregung

Nach Angaben von rnz.de sorgte die Tat für große Aufregung in dem 2200-Einwohner-Dorf. Einsatzkräfte in großer Zahl seien an den Tatort geeilt, bei dem es sich um ein Feldstück in Weinbergen am Ortsrand handelte. Die Bewohner seien in großer Sorge gewesen, als der Hubschrauber über der Gemeinde kreiste. (jbr)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion